Mamaaaaaaah, wann kriege ich endlich DEN Reiterhof? … oder … Wenn Kinderträume endlich in Erfüllung gehen. #schleichhorseclub #werbung

Unsere Jüngste, sage und schreibe 8 Jahre alt, ist unsere erste Pferdenärrin! Ich (ihre Mutter), aufgewachsen im Kreis Warendorf (der Hochburg des Pferdesports), habe da keinerlei Ambitionen. Und auch meine Älteste war nie eine Pferdesüchtige, aber den Sonnenschein hat es voll erwischt.

Es begann alles mit den geerbten Schleich-Pferden der Schwester.

Der Großen hatte ich seinerzeit im Internet welche ersteigert und bin seit dem von der Qualität der Schleichtiere überzeugt. Es ist echt irre was dieses Spielzeug all die Jahre auch in Form von Dinos & Co. beim Spanienkind durch- und mitgemacht hat.

Wir besaßen auch einen Reiterhof den sie ebenfalls von der Schwester erbte vom Christkind bekam (das arme dritte Kind, das alles immer nur “aufträgt”). Dieser ist allerdings von einer anderen Firma und “den Pferden ist das da einfach zu eng, Mama”. Im Kindergarten gab es einen weiteren Reiterhof, den sie sich dann sehnlichst wünschte, aber kaum hatte ich den günstig ergattert (meine armen Kinder bekommen das teure Markenspielzeug oft gebraucht), besaßen angeblich die Freundinnen, Cousinen und sonstige “ALLE” plötzlich den Reiterhof von Schleich. Und tatsächlich, wo auch immer wir hinkamen, ER war schon da. Die Blicke meiner Lütten wurden immer sehnsüchtiger und ich musste mich stark zusammenreißen nicht schon wieder alles zu verkaufen um DEN dann anzuschaffen.
Als dann vor ein paar Wochen die Firma Schleich anfragte ob ich Interesse an einer Blogkooperation hätte, konnte ich einfach nicht nein sagen. *schmunzel* So zog also gestern DER Reiterhof ein, der (wie ich zugeben muss) ECHT schöner ist. Ich hatte ihn in Ihr Zimmer gestellt und sie durfte erst reinkommen als ich in Position saß um das Foto vom glücklichen Grinsen zu machen:

Kann
ein
Kind
seeliger
gucken?

“FÜR MICH?” rief sie entzückt. “Ja, und durch die Anfrage habe ich außerdem vom Horseclub erfahren, das gucken wir uns heute Abend dann mal im Internet an!” Dort treffen wir die Clubmitglieder und Ihre Pferde.

Die Website ist echt klasse, da werden die Charaktere aus Geschichten rund um den Reiterhof vorgestellt, alle Pferde bekommen Namen und die 4 Mädels des Clubs erleben Abenteuer zum nachspielen. Es gibt Videos von Fans und ich vermute dass hier demnächst dann auch ganze Geschichten nachgespielt werden. Denn die Fahrzeuge und Reitplätze haben wir alle schon.

Erst wurde aber natürlich aufgebaut. Und das ging erstaunlich schnell und einfach. Das hat die Maus quasi alleine gemacht. Zum Glück! Denn bei dem Anderen musste ich immer helfen.

 

 

Supertoll sind bei den Sachen von Schleich die zusätzlichen Nutzungsfunktionen. So wird aus dem Dach des Reitstalls zum Beispiel ohne großen Umbau ganz einfach eine Reithalle und die Boxen lassen sich bequem von oben bespielen.
Man merkt es, oder? Wir sind schon überzeugte Schleich-Besitzer. 🙂 Die Süße liebt Ihren Tierarztwagen und den Pferdeanhänger schon immer abgöttisch und nun ist der Reiterhof die Krönung.
Als ich Ihr Zimmer kurz verlassen habe und wiederkomme kann ich gerade noch einen Riesentumult verhindern. Die komplette Schleich-Tiere-Sammlung verlangt Einlass in den neuen Horse-Club!

Das ging schnell! Ich vermute ich sehe die Motte in den nächsten Tagen nachmittags nur noch in Ihrem Zimmer verschwinden. Die ist nun das glücklichste Kind auf Erden.

Und heute Abend dann vermutlich die selbstgedrehten YouTube-Videos von anderen Horseclub-Fans. Ich bin gespannt.

Hier spielen sich nun rührende Szenen ab. Pferde die als Notfall zum Tierarzt müssen, Hunde die halb verhungert versorgt werden, Katzen die sich vor den Hunden auf dem Dach in Sicherheit bringen und Pferde die neidisch zugucken wie die andern in der neuen Reithalle Ihre Kreise ziehen. Vielleicht gibt es demnächst eine Reportage auf Instagram. Ich glaub ich habe mich auch ein bisschen in den Horseclub verliebt.

 

Wie groß die Schleichliebe hier ansonsten noch ist?

Das Pubertier kauft sich ab und an niedliche Tierbabys von Schleich, die sie sammelt. Aber PSCHT, das soll wahrscheinlich keiner wissen (voll uncool und so), aber wir sind ja hier unter uns! *zwinker*

In diesem Sinne: Weiterreiten!

Heute gab es Schleichwerbung! Ääääähh ….. Werbung für Schleich! 🙂
Sorry, aber der musste sein! *lachtot* Ich liebe solche Wortspiele! *schmunzel*

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Schleich entstanden und enthält Werbung.

Was sagst du dazu?