Patente, Praktisches & Pizza ♥ Freitagslieblinge vom 17. August 2018

Der schöne Blick auf die vergangene Woche ♥

Diese Freitagslieblinge werden Ihnen präsentiert von Jetlag & Informationsflut. Die erste Woche nach den Sommerferien war direkt eine Durchstarter-Woche. Mein Markeneintrag für die Eventagentin wurde vom Amt abgelehnt. Knapp 300,00 Euro *wegpust*! Nach einem Termin mit 2 Patentanwälten denke ich aber wieder positiv und habe 1000 neue Ideen. Das war sehr interessant was die Beiden mir erzählt haben. Außerdem wurde ich von einem Steuerberater informiert wie man die Blog-Einnahmen richtig beim Finanzamt angibt. Auch da war mein Hirn dann superschnell voll. Hinzu kamen die Terminjonglage der neuen Stundenpläne & Hobbys der Kids, ein Arzttermin für abgeknacktes Spangen-Bracket und heute der Oxfam-Shop. Und das alles … unter Einfluss des Ferien-Jetlags. Mein Körper hatte sich so sehr an ausschlafen in den Ferien gewöhnt, dass er sich nun SEHR gegen aufstehen um 06:00 Uhr wehrt.

Jetzt aber mal zu den Lieblingsaugenblicken der Woche.

 

Der GG ist total besessen von seinem neuen Gasgrill. *zwinker* Heute mussten wir UNBEDINGT den Pizzastein ausprobieren. Ich stand also seit 16:00 Uhr in der Küche und habe handgekneteten Superteig hergestellt, der (wie ich leider zugeben muss) wirklich besser war als der aus dem Thermomix. Und JA auch die Pizza schmeckte von dem heißen Stein besser als aus dem Backofen! 🙂

 

Da lächelte mich doch tatsächlich beim Wocheneinkauf aus dem Regal ein Buch an! Normalerweise nehme ich meine Lektüren ja aus dem Oxfam-Shop für kleines Geld mit und lese nicht unbedingt immer die aktuellsten Sachen. Aber bei Klaus-Peter Wolf und meiner Lieblingskriminalistin Ann-Kathrin Klasen aus Norden mache ich GERNE eine Ausnahme! Ich werde das Wochenende also lesend im Schatten verbringen. *freu* Ich LIEBE diese Nordfriesland Krimiserie.

 

Der Termin mit den Patent- und Markenanwälten war am Nachmittag in der Innenstadt. Der Plan war das Spanienkind und den Sonnenschein in der Zentralbibliothek zu parken und sie nach dem Termin wieder einzusammeln. Das Spanienkind aber pubertiert hier auch langsam voll rum und hatte “keinen Bock” und noch viele Hausaufgaben. *mitdemzeigefingerdasaugeuntenrunterzieh* Also kam die Lütte alleine mit und weil sie wollte nicht beim Mittleren bleiben (die Große ist quasi eh nur noch zum schlafen Zuhause) aber auch nicht alleine in die Bibo. Also habe ich sie beschworen die ganze Zeit auf gar keinen Fall dazwischen zu quatschen und nur zu malen. Das hat dann SO gut funktioniert, dass sie sich nicht mal über die Wespe beschwert hat die Ihr fast erst ins Auge und dann in den Ausschnitt geklettert ist. Ich bin oberstolz auf diesen Wirbelwind, der wenn es darauf ankommt auch ganz leise sein kann.

 

Der Stammtisch des Deutschen Journalisten Verbandes hatte diese Woche das Thema Steuern. Im perfekt klimatisierten Besprechungsraum der Dresdner Musikfestspiele konnten wir den Sonnenuntergang bei kühlen Getränken genießen, viel über das Steuerrecht für Blogger lernen und uns anschließend super vernetzen und austauschen. Das waren sehr viele, sehr gute und sehr spannende Informationen. Danke an die liebe Nicole von Elbmargarita die das immer perfekt organisiert, vorbereitet und durchführt.

 

Einen Nachmittag haben der Sonnenschein mit einer meiner Freundinnen und Ihrem Sohn im Eiscafe verbracht. Der Sohn ist ein Kindergartenfreund unserer Jüngsten und geht nun mit Ihr in die gleiche Klasse in der Grundschule. Ihre jeweils großen Brüder sind seit einer Woche auch wieder in der gleichen Klasse und sitzen sogar nebeneinander. Ich finde es toll wie eng sich manche Freundschaften in dieser Stadt entwickelt haben. Es ist zu dem Megapraktisch wenn sich Kinder UND Eltern so total mögen und gerne miteinander Zeit verbringen. Das war es aber gar nicht was ich als Lieblingsbesonderheit erzählen wollte! *lach*
Während wir Mütter da also nach dem Eis noch so bei einem Käffchen sitzen und klönen, beschäftigen die Kleenen sich auf der Terrasse ganz alleine. Als meine Freundin sagt: “Ach Mensch, ich wollte doch noch ein Spiel mitnehmen! Aber drinnen ist ja auch eine Spielecke!” weise ich sie darauf hin wie grandios ich es finde, dass Kinder sich doch auch mit den einfachsten Mitteln stundenlang beschäftigen können. Und prompt dürfen wir uns Suppe, Kuchen und einen Kaffee bei den Beiden bestellen und bekommen es in Form von dekorierten Steinen serviert. Ich liebe es wenn die Ihre Phantasie nutzen und sich alleine beschäftigen. Und ich liebe Cafes die damit kein Problem haben.

 

In diesem Sinne: Schönes Wochenende! *träller*

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Was sagst du dazu?