Pfannkuchentorte & Pegida ♥ Freitagslieblinge vom 13. Juli 2018

Die fünf Freitagslieblinge!

Der schöne Blick auf die vergangene Woche

Diese Freitagslieblinge aus der 2. Sommerferienwoche werden Ihnen präsentiert von OMA! Wir haben nämlich Besuch von meiner Mutter und die taucht in allen Kategorien auf.

 

Oma kocht. Ich liebe es, denn ich hasse ja bekanntlich kochen und konnte diese Woche mich voll bekochen lassen. Und wenn Oma zu Besuch ist wünschen sich die Kinder alle und immer wieder die Findus & Petterson Pfankuchen-Torte. Also tadaaaaaaah:

 

Ein MEGA-spannendes Buch! Zwei bis Drei Handlungsstränge die erst einmal gar nichts miteinander zu tun haben und dann zum Schluss erst sich verbinden und dann zu einem absoluten Highlight-Finale zusammenkommen um dann zu einem ganz anderen Ende zu kommen. Ich liebe Bücher, in denen man spekuliert und denkt und die falsche Fährte verfolgt um dann total zu überraschen. DAS kann dieses Buch wunderbar. Und da Oma auch so eine Leseratte ist genießen wir die Ferien-Morgende alle lesend im Bett.

 

Mit Oma wird hier gespielt und gezockt und verloren und gewonnen und gefeilscht und …! Nie im Jahr werden hier so viele Spiele aus den Schränken geholt, wie wenn Oma uns besucht. Sogar Nachbarkinder die klingeln kommen und fragen: “Ist der/das Sonneschein/Spanienkind da?”, werden hineinzitiert und müssen einfach mitspielen. Irgendein Fremdkind ist ja sowieso immer hier. Ich liebe es.

 

Samstag bis Dienstag hatte ich nur ein einziges Kind. Der pure Luxus! Die TT ist mit Ihrer Freundin im Urlaub und das Spanienkind bei Oma. Und bevor wir die Oma und das Spanienkind Dienstag am Bahnhof abholen wollten, waren wir in der Zentralbibliothek in der Innenstadt. Der Sonnenschein hat in den Büchern gestöbert und in den tollen Medien-Sesseln Hörbücher gehört, während ich gearbeitet habe. Das war große Klasse und demnächst sicher öfter mein Ziel für Schlecht-Wetter-Tage.

 

Montags gehen noch immer Menschen in Dresden “spazieren”! Und da ich mir das schon immer mal angucken wollte und es ein paar tolle Frauen mit guten Ideen gibt, war ich mit dem Sonnenschein bei der “Gegendemo”! Und da haben wir festgestellt, das die Gegendemonstranten noch immer viel zu leise, viel zu wenige und viel zu unauffällig sind. Wir brauchen mehr Familien mit Kindern. Wir brauchen mehr Fahnen. Wir brauchen Spaß und Witz (Die kann man doch nicht ernst nehmen!) Wir brauchen Aufmerksamkeit. Wir brauchen Regelmäßigkeit. Es kann doch nicht sein, dass diese lächerlichen Hassreden noch immer hier auf den schönsten Plätzen der Innenstadt verbreitet werden. Wir haben da ein paar Ideen, von denen ich demnächst noch berichten werde. Wer uns schon mal folgen möchte kann das hier auf Twitter und auf Instagram tun. Da wird es lustig und dort wird es demnächst die ersten Informationen geben.

 

In diesem Sinne: Schönes Wochenende! *träller*

P.S.: Hier geht es zu Anna, der ich hiermit ganz herzlich zum heutigen Geburtstag gratuliere, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Kategorie Blogparaden

Als Selbständige Eventmanagerin und Mutter von drei Kindern quillt mein Hirn beim stupiden Wäsche machen einfach über, und um wieder Speicherplatz für alles zu schaffen schreibe ich mir hier den Hirn-Wahnsinn von der Seele!

Kommentar verfassen