Tolle Tage und Tuberkulose /// Die Fünf Freitagslieblinge vom 08. Dezember 2017

OH! WHAT! A! WEEK!

Ich weiß, das schreib ich oft aber die letzten zwei Wochen hatten es ECHT in sich. Es ist so viel passiert, das es locker für 3 Wochen gereicht hätte. Daher gab es letzten Freitag zum allerersten Mal von mir keine Freitagslieblinge. Es gab weihnachtliche Gestecke basteln, einen 8-Meter-Weihnachtsbaum holen, zum ersten Mal mit Anhänger fahren, Weihnachtsfeier bei Feuerwehr, Grundschule & Nachbarschaft; Stammtisch in unserem Wohnzimmer, Kekse-backen-Orgie mit 5 Kindern, Nikolausmorgen, Kochkurs im Restaurant, Blutabnahmen, Röntgenuntersuchungen und eine Tuberkulose-Diagnose. Seit Donnerstag haben wir endlich die Klarheit, dass die TeenagerTochter zwar infiziert wurde, aber die Krankheit schlummert und nun mit zwei Antibiotika behandelt werden muss.

Ich habe das Gefühl ich taumel von einem Event zum Anderen und nehme gar nicht mehr richtig wahr was mir alles erzählt wird. Aber es gab auch helle und schöne Momente und die halte ich hier fest. Für mich und für Dich! 🙂

Lieblingsessen

Bei dem Kochkurs im Villandry machten wir mir 12 Personen ein Menü aus 4 Gängen. Die Vorspeise war mein Part mit 2 Anderen. Gratinierter Chiccoree mit flambiertem Granatapfel. DAS war natürlich das Beste! *zwinker*

Lieblingsbuch

War das Backbuch vom Thermomix. Dort gab es ein tolles Rezept für die Kinder-Back-Orgie. Es war natürlich wie sich das gehört bei backen mit Kindern. Anfangs gab es gestreite wer welche Form nimmt, wer wann was und wo machen darf und wem ich als erstes helfe. Und natürlich wer den ersten Keks probieren darf. Und nach gefühlt 128 Sekunden hatten alle keinen Bock mehr, gingen spielen und ließen uns 2 Mütter allein mit dem ganzen Teig und Mehl. Aber … wir hatten alle viel Spaß!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Montag und Dienstag hatte die Schule der beiden Großen zu, um nach erneutem Auftreten von Tuberkulose alle Lehrer und alle Schüler, die Kontakt mit den infizierten Personen hatten, einem Bluttest zu unterziehen. In der Zeit habe ich die Hausdeko beendet und hatte tatkräftige Unterstützung der beiden Daheimgebliebenen. Ich liebe die Fantasie dieses Kindes.

Lieblings-Mama-Moment für mich

Meine liebe Nachbarin Elke fragte mich ob ich nicht Lust hätte mal zum Kochkurs in ein tolles Dresdner Restaurant mitzukommen habe ich nicht eine Sekunde gezögert. Es war ein wundervoller Abend, an dem wir sehr viel Spaß hatten. Und sehr lecker gegessen haben.

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Die Inspirationen, die ich letzte Woche beim Adventsbasteln erhalten habe, wurden für die Deko des Nachbarschaftsfrauen-Stammtisch sofort umgesetzt. Ich habe mich in auf dem Kopf stehende Weingläser verliebt. Die perfekte Idee für einen Bastellegastheniker aus der Gastronomie.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Was sagst du dazu?