Brezel von der Leine … tolles Spiel für den nächsten Kindergeburtstag! #spielregeln

Der nächste Kindergeburtstag kommt bestimmt, und gerne mit neuem Spiel!

Kennst Du noch das Spiel mit dem schwimmenden Apfel, von dem man ohne Hände abbeißen soll? Hier kommt nun eine ähnliche und wasserunfallfreie Variante. Die kann man auch bei schlechtem Wetter im Haus spielen. 🙂

Du benötigst:

  • handelsübliche Snackbrezeln (oder andere Snacks mit Loch)
  • Schnur (reißfest zum auffädeln)
  • Kinder (mit oder ohne Hunger, Brezeln gehen immer *zwinker*)

Als allererstes werden die Brezeln abgezählt. Jeder Spieler sollte 3-5 Brezeln zum abbeißen haben. Diese werden nun alle nacheinander auf die Schnur aufgefädelt. Das kannst du auch schon vor der Party machen, dann wollen nicht gefühlt 128 kleine Händchen mithelfen. 🙂

Anschließend befestigst du das freie Ende der Schnur an einem fest stehenden Gegenstand. Wir haben hier den Gartenzaun genommen. Kann aber auch ein Baum ein Stuhlrücken oder eine Türklinke sein. Einen Teil der Schnur mit den Brezeln eventuell in einer Schüssel liegen lassen, damit sie nicht auf dem Boden liegen während man das andere Ende sehr weit entfernt befestigt.

Ich schneide die Schnur immer erst ab wenn das zweite Ende feststeht. Es sollte schließlich so lang sein, dass jeder Spieler genügend Platz für sein Spiel hat und seinen Mitspielern nichts klauen kann.

ProTipp: Wenn du z.B. im Haus nicht genügend Platz hast, lässt du einfach immer nur 2-3 Kinder gleichzeitig nebeneinander antreten und spielst einfach mehrere Runden.

Nun werden immer 3-5 Brezeln an der Schnur so geschoben, das für jeden Mitspieler ein „Brezel-Grüppchen“ zur Verfügung hängt.

 

 

 

 

 

 

 

Bedenke vorab wie groß die kleinsten Teilnehmer sind und wie hoch die Schnur hängen sollte. Größere Spieler können sich auch hinknien.

 

Nun kann es losgehen!

Auf die Plätze! –  Fertig! – LOS!

Es gibt eigentlich nur eine einzige Spielregel:

KEINE HÄNDE!

*mööööhp*
Wer die dazu nimmt hat verloren / muss aufhören / bekommt Punktabzug!

 

Je nach Alter der Kinder kann man das ja vielleicht ein einziges Mal durchgehen lassen.
Ich finde es immer wieder erstaunlich wie viele unterschiedlichen Techniken die Kinder bei solchen Spielen an den Tag legen. *schmunzel*

Und, hast du jetzt Hunger bekommen?

In diesem Sinne: GANZ VIEL SPASS!!!

Luftballon-Aktion zum Kindergeburtstag und Ihre Folgen!

Zum 6. Geburtstag des Sonnenscheins hatte ich eine Idee!

Eine Luftballon-Wunsch-Aktion!

Das kennst Du vermutlich von Hochzeiten, aber ich dachte mir:
„Warum nicht auch mal zu einem Kindergeburtstag oder der Einschulung?“

Man nehme:

  • pro Gast einen Luftballon
  • Helium-Gas
  • Geschenkband
  • Karten

Helium für Luftballons

Luftballons und Helium-Gas gibt es als Set in „kleinen“ Mengen in diversen Shops. Meine recyclebare Flasche, das Band und die Ballons sind von „Balloon time“ und 2 Jahre lang nutzbar.
(ACHTUNG: nur bei der 50er Packung sind Luftballons dabei! Bei 30er Füllmenge müssen die Ballons extra gekauft werden!)
Als Karten hatte ich Geschenkanhänger von Ikea besorgt. Die sind leichter als normale Postkarten, denn diese wären zu schwer und normales Papier würde den Flug nicht überleben.

20160608_112711Kindergeburtstag LuftballonsLuftballon Aktion Wünsche

 

 

 

Auf diesen Karten stand dann auf der einen Seite der Name des Geburtstagskindes und unsere Anschrift, und auf der anderen Seite:
Kindergeburtstags Gruß Aktion

Wenn man die Luftballons richtig voll macht und es erst kurz vor Beginn der Party einfüllt, dann fliegen die traumhaft.

Bollerwagen mit LuftballonsKleiner Tipp: Macht die Karten erst dran wenn die Luftballons getrennt hängen, oder gehalten werden! *schmunzel* Ich hatte die mit Karten zusammen an den Bollerwagen gebunden, was zwar genauso aussah wie ich mir das vorgestellt hatte *glücklichseufz*, sich im Wind aber TOTAL verhedderte und ich mit sieben hektisch „Ich-will-den-roten-grünen-blauen-gelben-Luftballon“-rufenden Kindern an, um und unter mir wieder entwirren musste … OHNE, dass schon mal einer losfliegt. Keine gute Idee! *zwinker*

 

 

Als sie endlich entheddert waren noch ein schnelles Foto.

Luftballons Kindergeburtstag KiKo

Ballons steigen lassen

 

Schnell zu einem Platz wo weniger Bäume stehen!

 

 

 

Und dann gings los. 🙂

Fliegende LuftballonsWenn alle gleichzeitig loslassen sieht das doch echt TOLL aus! Oder? 🙂

Und dann gab es eine Woche später diese tolle Überraschung im Briefkasten!
Luftballon AntwortMit wenig Aufwand einen tolles Erlebnis für Alle! 🙂

In diesem Sinne: Guten Flug!

Das beliebteste Spiel für jeden Kindergeburtstag! Topfschlagen! #kikokinderkonzepte

Heute ist Weltspieltag und ich stelle Euch unser Lieblings-Kindergeburtstags-Spiel vor! Das wünscht sich jedes meiner Kinder und auch die meisten Kunden für Ihre Konzepte.

TOPFSCHLAGEN!

Falls du es noch nicht kennst, oder die Spielregeln nicht mehr ganz im Kopf hast, schreibe ich hier mal auf wie es geht.

Dem „Spieler“ werden die Augen verbunden!

20160528_192338Anschließend wird er ein paar Mal um die eigene Achse gedreht.

Währenddessen wird in der Umgebung ein Topf umgedreht auf dem Boden aufgestellt. Darunter versteckt sich der Schatz (z. B. eine Süßigkeit oder etwas Ähnliches). Achtung, das sollte so geschehen, dass der jeweilige Spieler nicht hören kann wo es ist.

20160528_192512Der Spieler bekommt nun einen Kochlöffel, mit dem er den Topf beim Krabbeln auf dem Boden „ertasten“ muss.

20160528_192615Wichtig dabei: Der Topf darf natürlich nicht mehr verschoben werden!

Durch Rufe wie „Warm!“ oder „Kalt!“ wird dem Mitspieler signalisiert, ob er dem Topf schon näher gekommen ist. Wenn er den Topf findet, darf er die Augenbinde entfernen und das unter dem Topf Versteckte behalten.

Nun ist das nächste Kind an der Reihe!
Bei uns darf immer der vorherige Spieler das Versteck bestimmen und das Geburtstagskind, wer als nächstes spielen darf.

KiKo-Tipp: Nehmt einen stabilen Holz-Kochlöffel, lieber einen echten Kochtopf statt einer Schüssel und (wenn es im Haus stattfindet) bringt die teuren Bodenvasen in Sicherheit , es gibt Kinder, die haben es schon geschafft echte Schäden zu hinterlassen! 🙂

In diesem Sinne: Kennst Du das auch so, oder spielt Ihr das anders? Oder heißt das bei Euch vielleicht anders?