Erfolgreiche Woche trotz krankem Kind … #freitagslieblinge vom 12. Mai 2017

DIE #freitagslieblinge im Mai hatte ich mir ja irgendwie sonniger, wärmer und fröhlicher vorgestellt. Ich spreche und lamentiere eigentlich ja nicht übers Wetter. Wetter ist für mich eben so wie es ist und dann ziehen wir uns dementsprechend an, aber dieses Jahr …..! 🙁

Der Sonnenschein bekam in der ersten Nacht der Woche Besuch von Herrn Pseudo-Krupp und damit war klar wie die Woche läuft. *hmpf* Er blieb ein paar Tage, im Kindergarten geht Keuchhusten rum und wir waren zur Kontrolle beim Kinderarzt. Glück im Unglück! Der KH ist es nicht, aber sie ist zu alt für PK und nun müssen wir im Herbst einen Allergietest machen. Ey, ich bin echt zu alt für solche Nächte. Ich bin schon seit Jahren nicht mehr sooooo müde gewesen. In meinem übernächtigten Wahn habe ich sogar aus Versehen alle neue Texten für die neue Website gelöscht! *heul* ABER ich habe trotzdem alles fertig bekommen was ich mir vorgenommen hatte, das Hustelinchen war nämlich ab Donnerstag dann wieder Fierberfrei und im Kindergarten.

Und ich musste leider die Teilnahme an der schönsten, besten und tollsten Bloggerkonferenz für Familienblogger in Berlin absagen. Ich wollte mir eigentlich ein schönes Mama-hat-frei-Wochenende gönnen, aber … erstens kommt es anders …

Um so mehr brauche ich mal wieder diesen positiven Rückblick auf die Woche.

Lieblingsessen

Alte Dresdner-Leithe-Regel: Kranke Kinder wünschen sich Pancakes – kranke Kinder bekommen Pancakes! Ich musste mir nur schnell Eier bei der Nachbarin leihen, weil die Lütte nicht alleine bleiben wollte und ich sie aber auch nicht zum einkaufen schleppen mochte, und dann gings los. Und um die Laune zu heben haben die uns total lieb angelächelt. Ist doch lieb, oder?

Lieblingsbuch

Ich liebe Dora Heldt. Ich liebe Heinz und seine Sippe und seine schrullige Art und seine Sprüche und …! *hach* Und was soll ich sagen, Dora kann auch Krimi! Echt gut! Aber der Knaller: Heinz und Konsorten dürfen Nebenrollen spielen! Ich bin entzückt! 🙂

Lieblingsmoment mit den Kindern

Unsere Kinder müssen um 20:00 in Ihren Betten liegen! Egal wie alt, egal was sie dort dann machen (lesen, spielen, Hörbuch hören), ab 20:00 Uhr ist Elternzeit! Natürlich kommt ab und an mal wieder eines runter und hat wahlweise was vergessen, noch wahnsinnigen Durst, noch eine Frage, unerklärliche Schmerzen, seltsame Stellen am Bein, usw. usf.! Und wir werden dann auf Dauer auch mal sauer!
Diese Woche aber stürzten alle drei Kinder völlig aufgeregt ins Wohnzimmer: „Mama, Papa DAS MÜSST IHR SEHEN!“ Nach TAGEN, ach was sag ich WOCHEN, gab es ein wenig Sonne und diese ging so wunderschön unter am Berg Hügel gegenüber, dass wir das gemeinsam genossen und Fotos machten.

Lieblings-Mama-Moment für mich

Ich bin schon seit Jahren den ganzen Vormittag und sehr oft auch bis in den frühen Nachmittag alleine Zuhause. Aber dann habe ich Termine, Telefonate, arbeite im Homeoffice oder gehe zum Sport. Ab ca. 14:00 Uhr ist hier wieder Remmidemmi und ich bin ansprechbar für Hausaufgaben, Hunger- und Durstgelüste, „Mama wo ist denn…“-Fragen, Wäsche, Einkaufen & Kinder-Termine. Doch diese Woche hatte ich plötzlich ca. eine ganze Stunde totale Stille im Haus. Keiner da! Alle irgendwie ausgeflogen. Bis ich es so richtig gemerkt und mir einen Kaffee gemacht hatte war es natürlich schon wieder vorbei, aber den Kaffee habe ich sehr entspannt genossen und Ihn ohne Kontrolle von Arbeitsheften, Saftflecken auf dem Tisch oder streitenden Kindern im Hintergrund dann warm getrunken!

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Ich habe einen neuen Kollegen! Darf ich vorstellen Herr Eichelhäher! Der sitzt seit Mittwoch immer im Flieder vor meinem Bürofenster und beobachtet den Innenhof. Ich habe gegoogelt, dass sind DIE Vögel, die alle möglichen Geräusche nachmachen. Und nun überlege ich was ich Ihm beibringe!? *kicher* IDEEN werden noch angenommen.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Die 5 Freitagslieblinge! Sushi, Sonnenuntergang & Sonstiges #freitags5 #26/16

It´s Friday!!!! It´s First-Ferien-Friday!!! 🙂

Und endlich wieder die 5 Freitags-Lieblinge! Ich fange an diese Kategorie zu lieben und sende ein herzliches Dankeschön an Anna vom Blog berlinmittemom für diese Idee! Es ist so schön zu Beginn des Wochenendes die Woche nochmal Revue passieren zu lassen! 🙂

Lieblingsessen der Woche
20160701_191618Das gab es heute! *nomnomnom*. Nachdem ich mit 3 Erzieherinnen, 4 Vätern und 3 Müttern innerhalb von 2 Stunden den halben Kindergarten (bei 30°C im Schatten) in einen Transporter ein- und wieder ausgeladen hatte (wir werden für 5 Wochen ausgelagert wegen neuer Böden und mussten ganz kurzfristig einen Umzug hinbekommen!), war ich zu platt um die geplanten Tacos zu machen und hab schnell umdisponiert. Und was soll ich sagen … das Pubertier isst inzwischen mit und die beiden Kleenen haben zumindest probiert!

Lieblingsbuch der Woche
20160701_205713

Dieses tolle Buch habe ich in diese Woche beendet. Es hat mich sehr sehr lange beschäftigt. Zeitlich und auch mental. Ein tolles Buch, welches zwar im 2. Weltkrieg spielt, aber das nur am Rande der Handlung. Es geht um Freundschaft, um Vertrauen, um Geisteskrankheiten und wie wir damit umgegangen sind und noch immer gehen. Sehr beeindruckend.

 

 

 

Lieblingsmoment mit den Kindern
20160624_221613Das war diese Woche ganz eindeutig der verzweifelte Versuch ein schönes gestelltes Schattenfoto mit der gesamten Familie zu machen. Vorgestellt hatte ich mir, dass wir alle in den Sonnenuntergang gucken und man nur unsere ganz gerade stehenden Schatten sieht. Bis ich meine Familie soweit hatte war die Sonne natürlich so gut wie weg. Dann kapierte keiner das sie einfach mal stehen bleiben sollen und es wollten alle immer neben mir stehen, was orgelpfeifentechnisch aber nun so gar nicht in meine Vorstellung passte.
Erst ärgerte ich mich, aber im Nachhinein spiegelt es einfach nur ganz genau diese süße kleine chaotische Großfamilie wieder! Ich liebe Euch! *schmunzel*
Und der herzlichste Dank geht natürlich an den Fotografen mit der unendlichen Geduld!

Lieblings-Mama-Moment für mich
20160701_215913Wir haben schon Ferien, und in dieser ersten Woche habe ich mir an 3 Tagen einfach erlaubt im Bett zu bleiben bis alle Kinder auf mir rumturnten. Der noch arbeitende Geschäftsreisende war mal wieder unterwegs. Die Kinder haben sich im Pubertier-Zimmer ein Bettenlager gebaut und nächtigen alle zusammen dort. Das bedeutet Abends wird noch lange gespielt, gequatscht, getobt und gelesen. DAS wiederum bedeutet dann nach ein paar Tagen, dass morgens alle länger schlafen und sich anschließend faul eine CD anmachen und einfach noch weiter runzeln, kuscheln oder lesen. Und da bin ich dann auch einfach mit Buch im Bett geblieben. Herrlich!
Nun muss ich nur noch rausfinden wen ich dazu bringe mir für diese schöne Stunde einen Kaffee ans Bett zu bringen und OHNE die obligatorische Mamaaaah-darf-ich-xyz-Frage wieder zu verschwinden. *lächel*

Lieblingsbesonderheit/Inspiration der Woche20160624_205937Wir waren mit Freunden am letzten Wochenende im Biergarten die Zeugnisse der Kinder feiern. Anschließend zogen wir mit Bollerwagen, Picknickdecke und gekühlten Getränken an den Elbstrand. Dort fingen die Kinder natürlich gleich an Steine ins Wasser zu werfen. So weit so gut. Wenn der Strand nicht künstlich angelegt wurde, habe ich ja auch nichts dagegen wenn sie das tun. Als aber dann ein Schiff vorbeikam versuchten sie das zu treffen. Ich griff ängstlich und besorgt um die Scheiben und Passagiere des Schiffs verbal natürlich sofort mit lauten Nein-Rufen ein. Denn das geht ja wohl mal GAR NICHT! Ich sah die Versicherungsbeiträge unserer Haftpflichtversicherung um 2649% in die Höhe schnellen.
Mein herzallerliebster Göttergatte feuerte aber die insgesamt 5-köpfige-Kinderbande wiederum lautstark an und stachelte die Steinwerfer im Tonfall der 80 Millionen Fussballtrainer mit Wer-das-Schiff-versenkt-bekommt-1000-Euro-Rufen euphorisch an. Ich konnte nur mit dem Kopf schütteln. Die anderen Eltern lachten sich schlapp und es war schnell klar, dass sie es niemals schaffen würden das Schiff zu treffen. Seitdem überlege ich nun wer von uns der größere Spießer ist. Bisher war das nämlich der GG und nicht ich. Tauschen wir jetzt etwa die Rollen? Früher war ich immer die Durchgeknallte die überall auffiel, alles anders machte und einfach tanzte, egal wo sie war. Aber je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr wird mir klar, dass ich mich mit jedem Kind mehr, der Verantwortung (oder eher Verpflichtung) ein Vorbild zu sein selbst unter Druck setze. Das sollte ich ändern! Dann kann ich den Blödsinn, auf den Kinder immer wieder kommen, vielleicht auch mal wieder mit Humor nehmen.

So, das waren schon wieder meine 5 Freitagslieblinge.
Guck gerne auch mal bei Anna und den anderen Bloggern rein.

In diesem Sinne: Wunderschönes Wochenende!!!