Lecker! Lustig! Leben! #freitagslieblinge vom 26. Januar 2017

Die Fünf Freitagslieblinge aus dieser Woche Zeichnen sich aus durch lecker Essen, lustige Kinder und einfach ein schönes Leben! Es gibt so viele doofe Sachen im Moment, die mein kleines Mamahirn gar nicht wirklich begreifen oder überdenken möchte, dass es sie einfach verdrängt bis es soweit ist. Zum erzählen ist es mir noch ein wenig zu privat und es läßt sich Beides nicht ändern. Wir müssen da jetzt durch und machen uns erst nen Kopp wenn es soweit ist.

Um so schöner ist wieder der wöchentliche Rückblick auf die schönen Momente.

Lieblingsessen

Irgendwie bin auf dem Ausprobiertrip und habe ein Rezept aus der Rewe-Küche ausprobiert. Ich liebe die neue Rubrik, die Zutaten aus den Rezepten kann ich nämlich direkt in den Rewe-Lieferservice-Einkaufswagen legen und bestellen was im Haushalt fehlt. Diese Woche gab es Falafel mit Gurkendip. Sehr sehr lecker. Leider habe ich vergessen ein vernünftig drapiertes Foto zu machen. Aber wer mich kennt weiß, dass ich für mehr Realität im Internet bin. Daher die in Tupper verpackte Portion für den GG.

Lieblingsbuch

Ist die Fortsetzung des Buches von letzter Woche. Die sind so gut geschrieben, dass ich direkt das andere auch angefangen habe. Die Kommissarin Jack Daniels ist einfach nur ein toller Charakter und mir gefällt besonders Ihr chaotisches Privatleben mit schrägen Menschen die auch immer in Ihre Kriminalfälle mit verwickelt werden. Tolle Geschichten die toll erzählt sind und viel Platz für Phantasie lassen.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Der Sonnenschein und vermutlich alle Kinder in Dresden warten sehnsüchtig auf Schnee! Gefühlt hatte ganz Deutschland schon so wunderschöne Winterlandschaften in weiß, nur das Tal der Ahnungslosen war bisher das Tal der Schneelosen. Als es nun einen Nachmittag etwas schneite und ein paar wenige Flocken dann auch noch liegen blieben weigerte sich der Sonnenschein zum Abendbrot reinzukommen. Und schon kurze Zeit später kam sie ganz aufgeregt rein und rief ganz schnell: „Mamaaaaaah, dumusstbittebittebittemitkommenundsoforteinfotomachen!“ Den Wunsch konnte ich diesem seelig lächelnden Kind einfach nicht abschlagen.

Lieblings-Mama-Moment für mich

Einen Morgen in dieser Woche war ich zum Frühstück verabredet. Leider habe ich vor lauter ratschen und quasseln vergessen ein Foto zu machen. Als ich aber heim ging, lachte mir die Sonne superhell durch ganz klare Luft entgegen. Da wurde mir wieder mal bewusst WIE GUT es mir geht. Ich bin sehr dankbar dafür mir meine Zeit frei einteilen zu können. Einfach am helllichten Tag solche Momente genießen zu können und eben vor dem 11:00 Uhr Telefontermin mit einer lieben Nachbarin frühstücken zu dürfen.

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Seit ein paar Tagen beobachte ich die Menschen um mich herum wie sie schreiben. Bzw. wie sie den Stift beim schreiben halten. Denn ich habe eine Haltungsweise entdeckt, da tun mir schon beim zugucken die Gelenke weh. Ich habe es also zu meiner Aufgabe gemacht eine Studie zu diesem Thema zu betreiben, um diesem Menschen klar zu machen, dass es das unbedingt umlernen muss. Das kann doch nicht gesund sein? *schüttel* Nimm mal einen Stift so in die Hand und versuch zu schreiben. Unverkrampft! … Siehste!
Beteilige Dich gerne an meiner Studie und sende mir ein Foto von Deiner Hand wenn du schreibst.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Die vermutlich ruhigste Woche des Jahres! #freitagslieblinge vom 03. Januar 2017

We are proudly present: DIE #freitagslieblinge aus „die vermutlich ruhigste Woche des Jahres“!

Ich hatte eine Megaentspannte ruhige Woche. Keine Verletzten, keine besonderen Vorkommnisse, keine Hiobsbotschaften UND wir waren nur zu Dritt. Nur ich und die beiden Lütten! 🙂 Der GG (GötterGatte) war auf Geschäftsreise und die TT (TeenagerTochter) im Skilager. ES WAR HERRLICH! *kleinlautzugeb*

Lieblingsessen

In meinem derzeit extrem kohlenhydratreduziertem Leben darf ich einen Tag schlemmen, und das war in dieser Woche Schupfnudeln mit gezuckertem Apfelmus!
HIMMLISCH! Nach drei Wochen konsequentem weglassen war das ein echter Genuss.

Lieblingsbuch

Zur Zeit stöbere ich nur noch in Kochbüchern. Dieses hier habe ich mir in der Bibliothek geliehen und hat als eines der wenigen Kochbücher tolle Rezepte, die sich auch mit der Histamin-Intoleranz vertragen.

Lieblingsmoment mit den Kindern

In dieser ruhigen Woche, nein sie war nicht so ruhig weil die zwei so viel herumdaddeln durften, waren wir viel draußen im Schnee und mir ist aufgefallen wie sehr die Beiden aneinander hängen. UND mir ist aufgefallen, dass sie neuerdings immer auf dieser Stufe hocken und spielen. Das habe ich aber auch schon verbloggt die Woche!

Lieblings-Mama-Moment für mich

Wenn ich mal keinen Außerhaus-Termin am Vormittag hatte, habe ich mich in dieser Woche mit meiner Website beschäftigt. Es wird eine komplett neue geben und ich muss grad ganz viele Entscheidungen treffen über Aufbau, Inhalt, Design usw. Und als ich so vor meiner Wand stand und mit ner Tasse Kaffee Brainstorming versuchte, wurde mir klar, wie genial mein Leben einfach ist. Einfach so! Dankbar!

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Inspiriert von der super Aktion im Kindergarten des Sonnenscheins (dort hängt ein Poster mit Tierspuren) läuft die Kleene nun immer durch den Schnee und sucht Tierspuren. Auf Instagram habe ich in meinem Account auch schon einige veröffentlicht, denn wir fotografieren die nun immer und machen zu Ihrem Geburtstag ein Spiel daraus. Vielleicht mache ich auch ein Konzept dazu! 😀

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Müsli, Kekse & Schnee! DIE #freitagslieblinge am 20. Januar 2017

Diese Woche war viel zu schnell vorbei! Viel zu viel passiert, viel zu viel erlebt. Aber die schönen Momente darf ich zum Glück heute Revue passieren lassen.

Lieblingsessen

Mein Frühstück bestand bisher aus der obligatorischen Schnitte mit Butter und Honig oder Marmelade. Typisch Deutsch! 😉 Nun aber versuche ich ja abzunehmen und soll bis Nachmittags zwei Portionen Obst gegessen haben. Also gibt es nun ab und zu ein Müsli mit Obst zum Frühstück. Ich muss gestehen, eine schöne Abwechslung in der sonst manchmal langweiligen Routine.


Lieblingsbuch

Ich bleibe im Anette-Fieber! Die schreibt so gut, dass ich mir nun alle Bücher besorgt habe und absolut nicht aufhören kann zu lesen. Die Bild-Zeitung sagte: Sie schreibt göttlich und sehr lustig! Das ist das ALLERERSTEMAL, dass ich der Bild-Zeitung Recht gebe. 🙂 Ich merke vor lauter lesen nicht mal dass ich z.B. den Kaffee ausgetrunken hatte!


Lieblingsmoment mit den Kindern

Da wir den neuen Backofen erst einen Tag vor Weihnachten geliefert bekommen haben, gab es 2016 leider keine Weihnachtskekse. Zumindest keine selbstgebackenen. Und da es die Kinder völlig aus dem Weihnachtskonzept gebracht hatte, haben wir das diese Woche nun nachgeholt und mit viel Liebe verziert!


Lieblings-Mama-Moment für mich

Für letzte Woche war immer wieder Schnee versprochen worden. Es schneite auch, aber es blieb nie liegen. Um so schöner war die Überraschung als wir am Montagmorgen wach wurden und quasi eingeschneit waren. ALLES WEISS! *hiertausendherzchenundschneeflockendenken* WUNDERSCHÖN! Und so dehnte ich das Wegbringen in den Kindergarten des Sonnenscheins aus und genoss auf dem Rückweg die wundervolle Landschaft.


Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Der Sonnenschein wünscht sich einen Fotoapparat. Der steht nun auf dem Wunschzettel. Bis dahin malt sie Fotos von uns. Ich bin die mit der Schleppe, Papa erkennt man am Bauchnabel und die Geschwister stehen weiter hinten. Ich bin schwer beeindruckt von der perfekten Perspektive und das die natürlich kleiner sind auf dem „Foto“ wenn sie weiter hinten stehen. Als ich dann aber frage, ob sie das Foto gemacht hat, sagt sie völlig entrüstet: „NEIN Mama, das ist doch ein Foto von uns allen, das hat Oma gemacht!“ Ok, aber wo bist denn dann du, frage ich sie. Und sie meint kichernd: „Ich bin unter dem Teppich, ich wollte nicht fotofiert werden!“
Ich könnte dieses Kind stündlich knutschen! *vorliebeundstolzfastplatze*


In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

 

Abnehmen & Arbeiten und dabei Spaß haben! #freitagslieblinge am 13. Januar 2017

Die Freitagslieblinge

Wie immer 5 Bilder von meinen Lieblingsmomenten der Woche! Das Spanienkind ist im Skilager und so war es eine etwas andere Woche! *schmunzel* Schön, mal mit den Mädels alleine zu sein, aber auch seltsam, weil im Hinterkopf immer dieses da-fehlt-Jemand-Gefühl ist. Ich vermisse ihn nun nach diesen 5 Tagen sehr und freue mich wahnsinnig Ihn jetzt gleich an der Schule abzuholen!

Lieblingsessen

In dieser Woche startet mein persönliches neues Projekt! Nicht unbedingt ein Vorsatz für 2017, aber es passte sehr gut in meine Planung der nächsten Monate, und dem Vorhaben im Skiurlaub wieder in die Skihose zu passen. Ich mache eine 8 Wochen-Aktion mit, von der ich auf dem Blog natürlich berichten werde. Dazu gehört natürlich Bewegung. Die aber in einer total coolen Form, UND gesunde Ernährung! Kurz gesagt reduziere ich die Kohlenhydrate (zumindest die bösen) und erhöhe Eiweiß und Fett. Um mich da einzugrooven hab ich mir nun erstmal Rezepte besorgt, die ich trotz Histaminintoleranz vertrage und nun alle ausprobiere. Das leckerste war ganz viel Gemüse, überbacken mit Käse plus Ei und Tomatengusto. Schön dass gesund leben so lecker sein kann! 🙂 *hochmotiviertesgrinsen*

Lieblingsbuch

Ich bin wieder im Anette-Göttlicher-Fieber. Die Geschichte mit Paul geht weiter und Anette schreibt das dermaßen lustig, das ich Abends lieber den Film und das Sofa sausen lasse und im Bett liege und lese. Ich werde wieder herrlichst unterhalten und in meine wilden Zeiten in Düsseldorf zurückversetzt. Single, ungebunden, aber auf der Suche nach der großen Liebe und dem Mann zum Kinderkriegen. Ich wollte das auch irgendwann mal aufschreiben. Brauch ich gar nicht. Anette beschreibt das super!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Bisher hatten die Kinder im Büro nichts zu suchen. Wenn ich gearbeitet habe, mussten sie draußen bleiben und wenn ich nicht da bin sowieso. Nun saßen die beiden Großen aber immer am Küchentisch für Hausaufgaben und lenkten sich gegenseitig ab. Abends umtanzt vom Sonnenschein. Oft saß dann also eines der Schulkinder an meinem Schreibtisch und ließ sich von meinen spannenden Sachen ablenken.
In den Schlafzimmern ist es im Winter einfach zu kalt um lange zu sitzen und die Gefahr der Ablenkung ist noch größer. So haben wir zwischen den Feiertagen die Schreibtische aus den Kinderzimmern heruntergeholt und haben nun ein reines Arbeitszimmer! Und da die Lütte sich benachteiligt fühlte hat sie Ihren Maltisch aus dem Wohnzimmer gleich dazugestellt. Und nun lieben sie Ihre Plätze alle so sehr, dass hier nun auch gemalt wird währen ein Hörbuch läuft.
So sitzen wir also nun an schäbbigen Tagen alle hier und „arbeiten“!
Fürs Foto war leider keiner anwesend!

Lieblings-Mama-Moment für mich

Seit dieser Woche mache ich wieder bei meinem Lieblings-Yoga-Kurs mit. Er startet erst um 20:00 Uhr wenn hier das Familien-Abend-Programm längst abgeschlossen ist und ich kann beruhigt gehen wenn der GG auch mal nicht da ist.
Anschließend ging ich total seelig und entspannt durch eine glasklare Nacht mit sagenhaftem Sternenhimmel durch die Winterlandschaft heim. Ich liebe diese „Stille“, wenn der Schnee die Geräusche der Stadt verschluckt.
Mich überkam ein solches Glücksgefühl, dass ich an die Freitagslieblinge dachte und schnell ein Foto von der Parkbeerleuchtung machte.

 

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Wie immer bin ich beim lesen von Annas Beiträgen auf berlinmittemom berührt, begeistert, fasziniert, und so vieles mehr. Aber auch immer wieder inspiriert.
Ich freue mich immer total auf die Zukunft und weine nie der Vergangenheit hinterher. Ich freue mich z.B. darauf was ich mit den Kids alles machen kann wenn sie mal groß, stark, freier, älter, usw. sind. Wenn wir das dann machen, genieße ich das total. Nie weine ich der Zeit hinterher als sie zu klein für vieles waren, als sie anhänglich, ständig krank, nölig, quakig, anstrengend waren. Ich vermisse nicht die Zeit als ich immer mindestens eins und manchmal alle zum einkaufen mitnehmen musste, nicht die Tage wo ich unausgeschlafen alles irgendwie schaffen musste, nicht die Nächte in denen sie mein Bett abwechselnd oder gleichzeitig belagerten. Aber, so denke ich eben auch selten an die schönen Kleinkindtage. An die kleinen Hände die Nachts meine Nähe suchen, an die warmen Körper die auf mir einschliefen. An dieses bedingungslose Vertrauen. Und genau davon erzählte Anna diese Woche in Ihrem Blog wie immer in so wunderschönen Worten, dass ich Euch den Beitrag hiermit warm seufzend empfehle.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Schnee, Sonne & Schwimmkurs #freitagslieblinge vom 06. Januar 2017

DIE ersten #freitagslieblinge des Jahres 2017!

Lieblingsessen

Das beste Essen war diese Woche auch das schnellste, aber auch das verbotenste! 😉
Die TeenagerTochter hatte am Tag Zuvor Spaghetti gekocht (schnell aufgewärmt), mit der Histaminintoleranz geht eigentlich nichts Aufgewärmtes und nichts mit Parmesan, aber da ich ab nächste Woche eine krasse Ernährungsänderung vorhabe (ich werde ausführlich berichten), gönnte ich mir eine stinknormale, für mich aber oberköstliche, Portion Spaghetti mit Pesto.
Das war so lecker und so schnell weg, dass ich hier nur ein Foto vom kläglichen Rest habe. *frechgrins*

 Lieblingsbuch

Vor Weihnachten hatten wir superlieben Besuch einer Cousine des GG und die brachte mir ein Buch mit. Eine Novelle von Siegfried Lenz. Eine wunderschöne Geschichte über einen Schüler, der ein Verhältnis mit seiner Lehrerin hatte. Die Schweigeminute ist so toll geschrieben, dass man a) überhaupt nicht weiß in welcher Zeit es spielt (es könnte heute sein, aber auch vor 100 Jahren) und b) innerhalb eines Satzes Zeitsprünge macht, die das Ganze sehr spannend zu lesen machen. Ich bin begeistert von der weichgezeichneten Geschichte, die eigentlich sehr traurig ist. Sie regt die Phantasie so schön an, das man nur noch schwelgen möchte, im letzten Strandurlaub, in der ersten Liebe, im Leben.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Am ersten Tag nach den Ferien war ich Begleitmutti zum Schwimmunterricht des Sonnenscheins. Es war oberniedlich wie 7 Nichtschwimmer sich ins Wasser schmissen als hätten sie noch nie etwas anderes gemacht, um dann wie kleine Entenküken hintereinander durch das Becken zu paddeln. Da nur Eines meins war, und der Rest natürlich nicht ohne Erlaubnis fotografiert und veröffentlicht werden darf, gibt es nur ein Foto des Beckens. 🙂

Lieblings-Mama-Moment für mich

Es hatte die ganze Nacht geschneit und nach dem Sport im Fitness-Studio kam während der Rückfahrt die Sonne raus. Und was gibt es schöner als Sonne die Schnee beleuchtet? Ich war plötzlich der glücklichste Mensch der Welt. In diesem Hochgefühl bog ich an der Kreuzung nicht nach rechts Richtung Homeoffice ab, sondern spontan nach links Richtung Elbe und genoss diesen Moment ganz für mich allein. Auf dem Foto habe ich dann zwar nur noch den aller letzten Strahl draufbekommen, aber es war ein supertoller Moment. Hinter dem Baum ist übrigens Schloss Pillnitz!

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Mein kleiner Neffe lag leider lange im Krankenhaus und ich habe hin und her überlegt, was man Ihm sinnvolles schicken könnte um die Zeit gut zu überstehen. Ich bekam online einige Vorschläge, die ich sicherlich demnächst noch verbloggen werde, aber zum Glück fiel mir die tolle Ballonpost von Benbino wieder ein. Darüber hat er sich wahnsinnig gefreut. Und vielleicht ist das ja eine tolle Inspiration für Dich, der nächste Anlass für ein besonderes Geschenk kommt bestimmt!

In diesem Sinne:
Wie war denn Deine erste Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Und täglich grüßt das Murmeltier! Winter, es reicht!

Aus dem Winter grüßt das Murmeltier!

Ich mag den Winter! EHRLICH! Ich liebe Schnee, ich mag die Kälte solange sie trocken ist. Alles echt o.k.!

Was ich allerdings NICHT mehr sehen kann sind diese Gebirgsketten (von Bergen spreche ich bei einem 5-Personen-Haushalt schon lange nicht mehr *augenroll*) an Handschuhen, Winterstiefeln, Schals, Mützen, Wechselhandschuhe, ab und an finden sich auch noch nasse Socken, Schneeball-Herstell-Zangen, Fußsack, dicke Jacken, Skihosen, Schlitten & Co. im Hauseingang! *tieflufthol*

Dieses GESUCHE morgens! *kreisch* Und die üblichen Gespräche:

Kind: „Mamaaaaaaah, wo sind meine Lieblingshandschuhe?“

ich: „Auf der Heizung im Bad!“

Kind geht ins Bad: „Och MANNO, die sind ja noch gar nicht trocken!“

ich: „Nö, DAS wären die wenn du sie selber gestern Nachmittag dort hingelegt hättest, aber so habe ich sie erst jetzt gerade unter den Matschhosen gefunden!“ *schmunzel*

Kind: „Und wo sind die Anderen!“

ich: „Die hast du wahrscheinlich mal wieder im Kindergarten auf der Heizung liegen lassen!“

Kind: „Und die Blauen?“

ich: „Von denen gibt es nur den Linken!“

Kind: „Ach MENNO!“

….. und das JEDEN MORGEN! Als wäre über Nacht der Rechte plötzlich gewachsen oder so! *augenschließundtiefdurchatme*

DAS sind die Momente in denen ich mich auf den Sommer freu, wo hier jeder ein Paar Schuhe im Flur hat und sonst NIX!!! Eventuell steht dann mal eine Sonnencreme im Flur und hier wird am Fließband eingecremt, aber das ist NIX gegen die morgendliche Aktion bis hier die RICHTIGEN Handschuhe an der RICHTIGEN Hand am RICHTIGEN Kind sind!

In diesem Sinne – ICH WILL TEMPERATUREN ÜBER 10 Grad!!!!!