Schnee, Sonne & Schwimmkurs #freitagslieblinge vom 06. Januar 2017

DIE ersten #freitagslieblinge des Jahres 2017!

Lieblingsessen

Das beste Essen war diese Woche auch das schnellste, aber auch das verbotenste! 😉
Die TeenagerTochter hatte am Tag Zuvor Spaghetti gekocht (schnell aufgewärmt), mit der Histaminintoleranz geht eigentlich nichts Aufgewärmtes und nichts mit Parmesan, aber da ich ab nächste Woche eine krasse Ernährungsänderung vorhabe (ich werde ausführlich berichten), gönnte ich mir eine stinknormale, für mich aber oberköstliche, Portion Spaghetti mit Pesto.
Das war so lecker und so schnell weg, dass ich hier nur ein Foto vom kläglichen Rest habe. *frechgrins*

 Lieblingsbuch

Vor Weihnachten hatten wir superlieben Besuch einer Cousine des GG und die brachte mir ein Buch mit. Eine Novelle von Siegfried Lenz. Eine wunderschöne Geschichte über einen Schüler, der ein Verhältnis mit seiner Lehrerin hatte. Die Schweigeminute ist so toll geschrieben, dass man a) überhaupt nicht weiß in welcher Zeit es spielt (es könnte heute sein, aber auch vor 100 Jahren) und b) innerhalb eines Satzes Zeitsprünge macht, die das Ganze sehr spannend zu lesen machen. Ich bin begeistert von der weichgezeichneten Geschichte, die eigentlich sehr traurig ist. Sie regt die Phantasie so schön an, das man nur noch schwelgen möchte, im letzten Strandurlaub, in der ersten Liebe, im Leben.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Am ersten Tag nach den Ferien war ich Begleitmutti zum Schwimmunterricht des Sonnenscheins. Es war oberniedlich wie 7 Nichtschwimmer sich ins Wasser schmissen als hätten sie noch nie etwas anderes gemacht, um dann wie kleine Entenküken hintereinander durch das Becken zu paddeln. Da nur Eines meins war, und der Rest natürlich nicht ohne Erlaubnis fotografiert und veröffentlicht werden darf, gibt es nur ein Foto des Beckens. 🙂

Lieblings-Mama-Moment für mich

Es hatte die ganze Nacht geschneit und nach dem Sport im Fitness-Studio kam während der Rückfahrt die Sonne raus. Und was gibt es schöner als Sonne die Schnee beleuchtet? Ich war plötzlich der glücklichste Mensch der Welt. In diesem Hochgefühl bog ich an der Kreuzung nicht nach rechts Richtung Homeoffice ab, sondern spontan nach links Richtung Elbe und genoss diesen Moment ganz für mich allein. Auf dem Foto habe ich dann zwar nur noch den aller letzten Strahl draufbekommen, aber es war ein supertoller Moment. Hinter dem Baum ist übrigens Schloss Pillnitz!

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Mein kleiner Neffe lag leider lange im Krankenhaus und ich habe hin und her überlegt, was man Ihm sinnvolles schicken könnte um die Zeit gut zu überstehen. Ich bekam online einige Vorschläge, die ich sicherlich demnächst noch verbloggen werde, aber zum Glück fiel mir die tolle Ballonpost von Benbino wieder ein. Darüber hat er sich wahnsinnig gefreut. Und vielleicht ist das ja eine tolle Inspiration für Dich, der nächste Anlass für ein besonderes Geschenk kommt bestimmt!

In diesem Sinne:
Wie war denn Deine erste Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!