Von Poolnudeln, Lichtschwertern und einem überforderten Mamahirn

Auch dem Profi passieren Fehler. *kleinlautzugeb*

Das Spanienkind wünscht sich ENDLICH in diesem Jahr eine StarWars Party!

*schmunzel*

ENDLICH, denn nicht umsonst tragen 2 unserer Kinder Namen aus dieser Kino-Erfolgs-Serie. NEIN, hier heißt niemand Chewbakka! Aber in der Schwangerschaft mit dem Sonnenschein bin ich sehr oft gefragt worden ob DAS nun endlich einer wird! *zwinker*

Diese Spitzen-Party ist zwar erst Ende des Monats, aber da ich „die Tage“ schon das Material für die Feen-Party des Sonnenscheins bestellt habe, hatte ich die Eingebung, die benötigten Poolnudeln für die Lichtschwerter der Jedi-Ritter gleich mitzubestellen. Und wie das als Frau und Mutter mit dem vollausgelasteten Hirn so ist, wollte ich das schnell erledigen, weil die Bande bald auftaucht und ich eh (wie so oft) aufm Sprung war. Habe also schnell den günstigsten Anbieter gesucht, schnell Foto geguckt, Länge überprüft und „KLICK“ … bestellt!

Heute kam das Paket!

Erstaunlich klein! Die Poolnudeln sind natürlich aufgerollt worden!
*augenroll*
So bananenförmige Lichtschwerter sollen ja TOTAL IN sein! 🙂
Aber … kein Problem … wir haben ja noch Zeit, die Klemm ich einfach die nächsten Wochen hinters Sofa, da werden die dann schon gerade!

Das war BEVOR ich das Paket geöffnet habe.

Wer männliche Nachkommen hat, weiß, dass Lichtschwerter rot oder blau sind. Maximal noch grün (Yoda) und auf dem Foto waren genau diese drei Farben zu sehen. Bingo!

Dachte ich!

Und dann öffnete ich das Paket.

20160602_124852Und in meinen StarWars-KiKo-KinderKonzepten rate ich auch immer noch dazu mit dem Hauptprotagonisten dieses Tages die Farbe abzusprechen! *imbodenversink*

In diesem Sinne: IMMER DAS KLEINGEDRUCKTE LESEN!

Und das Normalgedruckte auch! *lach*