Neues Jahr – neues Glück! Die 5 Freitagslieblinge vom 12. Januar 2018

DIE #freitagslieblinge aus der 2. Woche des Jahres. Das Jahr startete volle Kanne im Ferien-Schlumper-Modus und wir brauchten echt lange um wieder im Alltag anzukommen. Daher gab es letzte Woche auch keinen Beitrag zu dieser Rubrik. Hier in Sachsen endeten die Schulferien zwar schon am Mittwoch, aber mein Hirn war irgendwie weiterhin im Ich-hab-frei-Modus. 🙂 Ich hatte sogar einen kleinen Ferien-Jetlag, weil wir durchgehend ausgeschlafen haben und Abends immer superlange wach waren.

Ich habe bewusst zwischen den Tagen absolut gar nicht gearbeitet und das tat auch echt gut. Als Selbständige arbeitet man ja sonst immer selbst und ständig. Und nach den Feiertagen habe ich dann superlange gebraucht um wieder in den bewährten Rhythmus zu kommen.

Diese Woche also wieder alles wie immer und hier sind meine Lieblingsmomente:

Lieblingsessen

Das war diese Woche gar kein besonderes Rezept oder etwas besonders leckeres. Es war ein Mittagessen mit den beiden Großen zusammen. Das gab es bisher nur ganz selten. Die kommen alle total unterschiedlich heim und oft bin ich mit Essen dann schon fertig, oder noch gar nicht da. Aber am Mittwoch kamen die beiden zusammen von der Schule nach Hause und ich hatte gerade das Essen fertig. Das war sehr kommunikativ ohne den Sonnenschein und einfach herrlich. 

Lieblingsbuch

Wieder mal ein Fall aus Norddeutschland. Für mich gerade die beste Lektüre. Über Ann Kathrin habe ich an dieser Stelle schon soooooo oft geschwärmt, da spare ich mir heute den Resttext. *frechgrins* 

Lieblingsmoment mit den Kindern

Wenn die Kinder hier Abends Ihre Medienzeit nutzen sitze ich normalerweise am Schreibtisch und mache noch schnell was oder räume noch in der Küche herum. Diese Woche hatte ich aber mal so gar keinen Bock auf gar nichts und habe mich einfach zu den Mädels aufs Sofa gelegt und Twitter & Co. leergelesen. Das war so gemütlich! *seufz* Und da die Mädels so nicht veröffentlicht werden wollten, habe ich Dir mich an Weihnachtsbaum (ja der steht noch bis heute) fotografiert. 

Lieblings-Mama-Moment für mich

Die Nachbar-Freundin hatte die spontane Idee in „The greatest Showman“ zu gehen. Das tat so richtig gut. Und obwohl es mitten in der Woche war, waren wir anschließend noch was trinken und ratschen. Himmlisch! Da habe ich echt gemerkt, dass die Ferien zwar wunderschön waren, aber ich auch einen kleinen Lagerkoller hatte. *schmunzel* Der Film ist wahnsinnig oberflächlich, aber eine supertolle Show, klasse Musik und voller singender Stars! Echte Empfehlung wenn man auf Musicals steht.

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Die Freundin erzählte mir nach dem Kino von einer Frau die sie als Hebamme beim 3. Kind bis vor ein paar Wochen betreut hat. Bei der Geburt wie ich 38 Jahre alt. Glückliche 3-fach-Mama. Abstände der Kinder wie bei uns. Alles gut gelaufen. Kind kerngesund. Alles irgendwie wie bei uns vor 7 Jahren. … Außer … am 1. Weihnachtsfeiertag ist sie umgekippt uns war sofort tot. Das ist natürlich kein Lieblingsmoment für die Freitagslieblinge, aber eine sehr starke Inspiration für mich, das Leben gelassener hinzunehmen, sich nicht über die Kinder aufzuregen, nicht über zerbrochene Flaschen zu ärgern, nicht an der Erziehung zu verzweifeln, sondern jeden wunderschönen Moment, wie diesen Sonnenaufgang, jedes gesunde Kind, jeden Moment den wir zusammen haben einfach zu genießen, wertzuschätzen, und festzuhalten. Achtung jetzt kommt eine Floskel: Es kann so schnell einfach vorbei sein!

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!