Sonne, Cabrio & IKEA HotDog #freitagslieblinge vom 19. Mai 2017

DIE #freitagslieblinge aus einer genialen Woche, die schwupps einfach viel zu schnell vorbei war. Wir hatten endlich Sonne, wir konnten endlich Cabrio fahren, wir haben viele tolle Stunden gehabt, wir haben viel Spaß gehabt. Wahnsinn was das Wetter mit der Laune aller macht! 🙂
Leider ist der kleinen Sonnenschein weiterhin krank und bleibt ab heute auch wieder Zuhause. Mein ehrenamtlicher Job fällt also ins Wasser, aber die gewonnene Zeit werden wir mal zum Terrasse kärchern nutzen.

Lieblingsessen

Ich hatte viel sehr viel leckeres LowCarp-Essen in dieser Woche. Viel Gesundes, viel Ansehnliches, viel echt Tolles! Aber das absolute Lieblingsessen war, wenn ich ehrlich bin, dieser HotDog bei IKEA! *lach*
Ich bin kein Blog, der mit den perfekten Fotos das perfekte Essen im perfekten Leben zeigt und werde es auch nicht werden! *zwinker* Ich bin wie ich bin und ICH bin immer ehrlich! *kicher* 

Lieblingsbuch

Ich habe zwar noch nicht gelesen, (Bei Interesse stelle ich es mal gesondert vor) aber dieses Buch hatte ich diese Woche mit persönlicher Widmung im Briefkasten. Es ist von meiner Lieblingskundin. Anwältin, Mutter und Gründerin des CoworkingToddler in Berlin, die ich mit einem Konzept zur Eröffnung unterstützt habe. In Ihrem Buch geht es um die trockenen Paragraphen, mit denen frau als frisch gebackene Mutter so zu tun haben und sie erklärt sie anhand einfach verständlicher Geschichten aus dem Leben. 

Lieblingsmoment mit den Kindern

Den hatte ich mit jedem Kind einzeln in dieser Woche. Sie sind nun schon so groß, dass ich oft nur noch mit einem einzigen Exemplar unterwegs bin. Mit der TT war ich Geschenke shoppen. Sie ist am Wochenende zu einer Jugendweihe eingeladen. Bei einer spontanen Eispause hatten wir sehr viel albernen Kicher-Spaß. Einen echten Mädelsnachmittag. Herrlich! Sie hat absolut meinen Humor und wir können uns plötzlich ganz anders unterhalten. Manchmal mag ich die Pubertät.

Das Spanienkind habe ich bei herrlichstem Wetter in der Schule abgeholt, die komplett von Rapsfeldern umgeben ist. Wir sind dann quer durch die Stadt gecruist um seine Feuerwehr-Ausrüstung aus der Rüstkammer in der Leitstelle abzuholen. Er ist nun stolzer Jugend-Feuerwehrmann und ich platze ebenso vor Stolz. Ich war genausso fasziniert von dem riesigen Gelände und der Ausgabe seiner Sachen. Außerdem war er eine große Hilfe beim schnellen IKEA-Einkauf und ich habe die Zeit mit Ihm alleine sehr genossen.

Der Sonnenschein ist leider weiterhin kränkelnd und extrem kuschlig und anhänglich. Sie hat sehr viel Zeit in meiner Nähe verbracht, die sie oft suchte und ich habe es sehr genossen. Denn kuscheln will hier größtenteils keiner mehr wirklich viel. Die werden einfach zu schnell groß! *jammer*

Und da die Große nicht mehr gerne Fotos von sich hier sieht, und ich vom kuscheln kein Foto habe gibt es den Sohn! MEINEN SOHN! Meinen Ich-will-Feuerwehrmann-werden-Sohn! *stolzgrins* Vielleicht berichte ich demnächst mal über die Freiwillige Feuerwehr, das ist nämlich echt toll was die mit der Jugend hier machen.

Lieblings-Mama-Moment für mich

Durch die wachsende Selbständigkeit meiner Kinder ergeben sich Nachmittags plötzlich immer wieder Momente, in denen ich eigentlich für sie da bin, aber keiner was von mir will. Oft sind einfach alle ausgeflogen und es ergeben sich ungeahnt freie Minuten. Da genieße ich dann Kaffee und mache was mir gerade so einfällt. Das fiel die letzten Jahre vor lauter Kinder-Bedürfnisse immer nur ganz kurz aus. Die Vormittage verbringe ich am Schreibtisch und die Nachmittage gehören den Kindern und dem Haushalt. Immer öfter sitze ich nun aber einfach da und lese, oder dekoriere, oder mache einfach mal gar nichts!

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Diese Woche ist es nicht meine Inspiration, sondern die des Spanienkindes. Er hatte bei Ikea Bügelperlen-Vorlagen gesehen und bat mich diese zu fotografieren, damit er sie Zuhause nachmachen kann. Ich liebe es wenn er seine künstlerische Ader raushängen lässt. 🙂 Ich finde es großartig, das er seinem Talent für Darstellungen freien Lauf lässt. Ich kenne nicht viele Jungs die in dem Alter so viel malen, zeichnen und kreativ basteln.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Diese Woche hieß es Termine, Termine, Termine … #freitagslieblinge vom 05. Mai 2017

DIE #freitagslieblinge aus der vermutlich terminreichsten Woche meines Lebens. Alles schöne Termine, alles angenehme Termine, aber alles völlig unterschiedliche Termine und eben einer immer direkt nach dem anderen, so dass ich keine Zwischenräume hatte mal was zu Ende zu denken, geschweige denn es zu bearbeiten oder umzusetzen. Das werde ich nun am Wochenende machen müssen, da die nächsten Wochen und Wochenenden nicht anders aussehen! 🙂 Aber so bin ich auch diese Woche nicht zum bloggen gekommen und es gibt leider nur die schönsten Momente der Woche in Kurzausgabe. Ich gelobe Besserung.

Lieblingsessen

Seit ich hauptsächlich o.k. überwiegend also gut … manchmal LowCarp esse, probiere total viele neue Rezepte aus. Das verträgt sich ab und an zwar nicht mit meiner Intoleranz (und die macht es mir immer echt schwer überhaupt mal was Neues auszuprobieren), aber ich merke wie gut es meinem Körper tut die Kohlehydrate zu reduzieren oder ganz wegzulassen. Diese Woche gab es Zucchininudeln (der Spiralschneider ist mein neuer Freund) an Creme-frâiche-Dill-Soße mit Räucherlachs und pochierten Eiern. Es gab eine heftige Reaktion (ich tippe auf den Lachs) aber es war sooooo lecker!

Lieblingsbuch

Dieses echt lustige Buch, geschrieben von der Leiterin einer Elterninitiative, erzählt aus dem Alltag der Erzieherinnen heute zwischen Den Kindern, ihren unterschiedlichen Charakteren, den Eltern, und DEREN Charakteren und dem eigenen pädagogischen Anspruch an sich selber. Herrlich wie sie das beschreibt. Sehr lustig ohne erhobenen Zeigefinger. Ich werde der Erzieherin des Sonnenschein dieses Exemplar überlassen und lege es jeder Mutter ans Herz.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Die Kleinen werden groß. Jede Woche merke ich, dass die Lieblingsmomente mit den Kindern kleiner werden. Also nicht unwichtiger und nicht unbedeutender, aber die Menge an teilnehmenden Kindern wird kleiner. Früher hatte ich immer alle drei bei mir. Aber die TeenagerTochter ist jetzt entweder in oder für die Schule beschäftigt oder interessiert sich einfach nicht mehr für das was wir so machen und das Spanienkind ist entweder mit seinen Nachmittagsterminen beschäftigt oder bei nem Freund. Das ist wohl dieses flügge werden, oder?

Der Lieblingsmoment war diese Woche ein Gespräch zwischen dem Sonnenschein und Ihrer Nachbars-Freundin (beide 6, gehen in verschiedene Kindergärten) beim malen auf dem Fußboden:

Sonnenschein leise kichernd: „Hast du einen Jungen den du mal heiraten möchtest?“
Freundin total altklug: „Ja klar!“
Sonnenschein: „Wen denn?“
Freundin total ernst: „Deinen Bruder!“
Sonnenschein total entsetzt: „Nein!“
Freundin schüchtern: „Doch!“
Sonnenschein total generft wie das sonst die große pubertierende Schwester sagt: „Oooooh, näh ne?“

Ey, ich hab mich dermaßen beömmelt in der Küche! *mussgleichwiederschmunzeln*

Lieblings-Mama-Moment für mich

Da ich wieder mal nur beim Autofahren alleine war und der Kopf immer voll war vom Termin davor oder in Vorbereitung auf den Termin danach, habe ich am Mittwoch die Zeit eines kurzfristig abgesagten Termins spontan lieber für LAUFEN genutzt, als doch nochmal schnell in den Tiefen des Schreibtisches zu versinken. Perfekt um den Kopf frei zu bekommen. Und es ist direkt hinter dem Haus. Und die Sonne war so schön. Hach! *seufz* Es war herrlich!

Hier das versprochene Foto!

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Am Donnerstag hatte ich wieder einen tollen Workshop im Mühlchen meiner Lieblingskatrin. Dir beste Business-Coachee für selbständige Frauen, die ich kenne. Die Betreiberin der Hirschbachmühle und Veranstalterin des monatlichen Unternehmerinnen-Frühstücks. Es gibt superleckeres Bio-Frühstück mit tollen Frauen, einen Vortrag der uns immer alle total weiterbringt in unserem Business, sehr viel Spaß und anschließend regen Austausch untereinander. Diesmal gab es einen Vortrag über das Anzeigen schalten auf Facebook und ich habe superviel gelernt und werde mich demnächst genau an das Thema wagen.
In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Eine weitere kranke Woche mit trotzdem tollen Momenten … #freitagslieblinge vom 07. April 2017

DIE #freitagslieblinge aus einer verrückten Woche. Ich bin noch immer oder schon wieder total erkältet. Der Sohn ist auf Klassenfahrt und mein Verstand ist auf „da-fehlt-was-Modus“, sehr surreal und verwirrend. Ich habe ständig das Gefühl ich habe etwas vergessen. Es ist eben ein Familienmitglied was hier fehlt. Eine Freundin wurde Notoperiert. Die TeenagerTochter braucht eine Brille und die Auswahl wächst gerade zu einer mittelschweren Katastrophe
Um so wichtiger ist diese schöne Tradition geworden. Der Rückblick auf die Woche, die nämlich mit diesen Erinnerungen dann doch gar nicht so schlimm war! 🙂

Lieblingsessen

Das gab es am Montag! Nachdem ich den Sohn samt Koffer in den Bus verfrachtet hatte und beim Zahnretter war brauchte ich nach dem Kostenvoranschlag erstmal Nervennahrung. Pancake mit Schokoaufstrich und Birne. Ich konnte Euch gerade noch ein Foto machen bevor es weg war.

Lieblingsbuch

Da ich leider zur Zeit Abends immer schon sehr schnell müde bin und leider keine Zeit zum Ausruhen und Lesen tagsüber hatte, bin ich noch nicht wirklich sehr weit, aber schon jetzt fesselt mich diese Geschichte von einer Journalistin, die nach dem Tod Ihrer Großtante in deren faszinierenden Leben stöbert und alte Familiengeheimnisse ausgräbt. Sehr sehr spannend. Und der erste Satz auf der Rückseite ist SEHR TREFFEND!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Der Sohn ist auf Klassenfahrt im Erzgebirge und da am Mittwoch für einen Ausflug noch eine erwachsene Begleitperson fehlte bin ich morgens hingefahren und habe die Klasse in ein Bergbaumuseum in Altenberg begleitet. Ein wirklich schöner Tag mit vielen Kindern und so ganz anders als ich erwartet hätte. Denn sonst begleite ich oft nur die Kindergartengruppe unserer Jüngsten und das ist echt was GANZ ANDERES! Es war total entspannt mit Kindern, die schon sooo groß sind. Zwar ist nur eines mein Kind, aber es wird langsam echt selten das ich gemeinsame Momente mit allen meinen Kindern habe. Und wenn, dann gehören die oft nicht zu meinen Lieblingsmomenten, da es grade sehr viel zu streit kommt! *schmunzel*

Lieblings-Mama-Moment für mich

Da ich trotz Matschhirn in dieser Woche viele Termine, Deadlines und Arbeit hatte, war der schönste Moment für mich alleine mal wieder während einer Autofahrt. Auf dem Weg in das Waldschulheim kam ich am Mittwoch morgen durch sehr verwunschene Wälder. Eigentlich liebe ich es ja wenn die Sonne so durch die Bäume kommt und das Grün erhellt, aber zu diesem Wald passte der neblige kalte Dunst perfekt. Der Waldboden komplett mit Moos bedeckt, die dunklen Tannen und der diesige Himmel. Dazu das passende Lied im Radio und schon hatte ich meinen Moment. *seufz* Man ist viel zu wenig in der Natur! 🙁

Lieblingsbesonderheit

Normalerweise herrscht hier normaler Geschwisterstreit bis pubertäres gegenseitiges Erziehen durch Schuldzuweisung. Also eigentlich Dauerkrach. Da sich die gemeinsamen Interessen immer mal wieder verschieben und weiter voneinander unterscheiden sind wir oft WEIT ENTFERNT von harmonischem Zusammenspielen. Ich möchte nicht sagen es herrscht Krieg, aber von friedlichen Familienleben sind wir nicht immer gesegnet. Um so berührender finde ich die Tage, wenn ein Kind fehlt. Nicht nur mir verdrehte der abwesende Sohn die Hirnwindungen, sondern auch die Mädels waren überraschend anders. Sie gluckten quasi fast die ganze Woche in Ihren freien Stunden zusammen und machten alles gemeinsam. Und dann hat die Große mit der Kleinen sogar deren Kinderzimmer einer Grundsortierung von Spielzeug unterzogen. Alles also in die richtigen Kisten sortiert und Fotos gemacht, damit ich die drucken und wir die außen auf die Kisten kleben, damit die Kleene das demnächst alleine hinbekommt. Vielleicht sollten wir den Sohn nochmal ne Woche wegschicken, dann machen die vielleicht auch SEIN Zimmer! *zwinker*

So, das war es schon wieder! Und an dieser Stelle melde ich mich für den nächsten Freitag schon mal ab! Da sind wir in Paris im Osterurlaub und ich werde keinen PC mitnehmen. Ob ich überhaupt WLAN habe weiß ich auch nicht und somit gibt es Paris-Fotos nur auf Instagram, Facebook und Twitter.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!