Jahresrückblick 2017 – so war das Jahr auf dem Blog.

Als Familie hatten wir ein echt tolles Jahr. Wir waren zum Skilaufen in Zell am See, Ostern und meinen Geburtstag verbrachten wir in Paris (ich weiß der versprochene Bericht fehlt noch immer, mea culpa), im Sommer stand Norddeutschland auf dem Plan. Der Sonnenschein wurde eingeschult, das Spanienkind wechselte auf die Oberschule und die TeenagerTochter machte Praktikum. Im Vergleich zu 2016 lief es auch gesundheitlich sehr viel besser! *zwinker*

Der Blog, bzw. die Leserzahl wächst stetig und ich freue mich über die wachsenden Anfragen von Firmen ob ich nicht mal Ihr Produkt vorstellen möchte. So kommen inzwischen auch einige Einnahmen hinzu. Das werde ich aber weiterhin limitieren, denn es soll auf gar keinen Fall ausarten mit der Werbung hier. *schwör*

Als Rückblick stelle ich dir heute wie jedes Jahr die beliebtesten Blogbeiträge aus dem vergangenen Jahr vor!

Platz 1 belegt mit Abstand der wütende Bericht über die doofe Zauberknete der Kinder. Der Beitrag wird ungelogen jeden Tag von 30-40 Menschen gelesen. Und das, obwohl er von 2015 ist. Der Wahnsinn! 🙂

WARNUNG an alle Eltern! … Zauberknete ist Lebensgefährlich!

 
Platz 2 – Auch ein alter Beitrag, diesmal von 2014. Mein Fazit aus der MuKiKur auf Borkum. Wird quasi auch täglich aufgerufen.

… wie mache ich eine Mutter-Kind-Kur … und zwar RICHTIG!

 
Platz 3 – auch „alt“ (2016), auch tägliche Besucher. Und sehr viele Downloads des Vordrucks um den Kindern ganz schnell eine Entschuldigung ausstellen zu können.

Tipps von Mutter zu Mutter! – Heute: Entschuldigung schreiben für die Schule! #kikomomtipp

 
Platz 4 – Die Backofen-Geschichte von 2016. Dabei wollte ich einfach nur einen Backofen der backen kann.

Der „tolle“ neue Backofen … ODER, so´n neumodischer SCHEISS! 🙁

 
Platz 5 – Das Facharztproblem aus 2015. Ich scheine nur „damals“ gute Texte geschrieben zu haben. *zwinker* Oder Google mag lieber die alten Kamellen. *grins*

… und die Sache mit dem Kinderarzt! Eine verzweifelte Suche!

 
Platz 6 – Endlich einer aus 2017. Der Versuch eine Logik hinter dem Schwachsinn zu finden.

Die Sache mit dem Farbmalkasten! Ein Drama in 3 Akten!

 
Platz 7 – Das Thema des Jahres 2017 für meine Position als Vorsitzende des Elternrates. 3 Lehrer für 8 Klassen war echt heftig.

Und dann betrifft es plötzlich Dich und Dein Kind! … #Lehrermangel #Sachsen

 
Platz 8 – Die Tücken der Telefonwarteschleifen aus 2015 sind auch noch immer beliebt wie verrückt.

ACHTUNG! Schlechte Laune … oder … UPS anrufen vor dem ersten Kaffee!

 
Platz 9 – Eine lustige Erzählung einer NRW´lerin über die Gepflogenheiten in Sachsen.

Einschulung! Andere Länder, andere Sitten! … oder das Zuckertütenfest und seine Folgen!

 
Platz 10 – Nach 14 Jahren Erfahrung mit trinkenden Kindern kann ich diese Flasche WIRKLICH total empfehlen.

Fizzii – Die absolut beste Trinkflasche der Welt! #anzeige

In diesem Sinne: Frohes Neues Jahr!

… wurde wieder zum #liebsteraward nominiert! :-)

Wo ich war als ich die Nominierung bekam? Natürlich, an der Supermartkasse! Da gucke ich beim warten immer mal auf mein Handy, und promt kam der Satz: „Und ich nominiere …!“ Die Kassiererin freute sich auch über mein breites Grinsen! 🙂

Zum 2. Mal also der Liebster Award! 🙂 Das erste Mal ist lustiger Weise genau ein Jahr her. Ich fühle mich als wäre ich erneut für den Oskar nominiert! *hüpf*


Und hier die Fragen von Bianca von Mädelsmomente an mich, die ich für Euch nun beantworten werde:

1.Wie bist du zum Bloggen gekommen?
Seit Jahren behaupten Freunde & Verwandte nach meinen Mails mit Lebensberichten ich solle doch endlich mal ein Buch schreiben, da ich mir aber nicht vorstellen konnte, dass Menschen die mich nicht persönlich kennen, das auch lustig finden könnten, habe ich mit meinem Blog den Test gestartet. Und was soll ich sagen! Auch Wildfremde lesen es gerne! Das Buchprojekt kann also starten! Ich habe aber inzwischen 3 grundverschiedene Ideen dazu und konnte mich noch nicht entscheiden! 🙂

2.Wann schreibst du bevorzugt deine Artikel?
Ganz unterschiedlich! Wenn mir ein Thema unter den Nägeln brennt gerne SOFORT, aber manchmal auch nur wenn ich einfach mal Zeit habe, was nur selten der Fall ist!

3.Und wie bzw. wo?
Tagsüber mit dem Ultrabook am Schreibtisch, oder abends auf dem Sofa während die Kinder Ihre halbe Stunde „Medien“ dürfen / der GG fernsieht!

4.Wie viel Zeit brauchst du im Durchschnitt für einen Artikel?
Im Schnitt eine Stunde! Manche Artikel habe ich schon komplett im Kopf und schreibe die runter, aber manchmal muss ich auch mal recherchieren, oder noch extra Fotos schießen!

5.Wieviel Zeit nimmst du dir in der Woche, um andere Blogs zu lesen?
Täglich mehrmals ein paar Minuten! Es gibt so viele tolle Blogs!

6.Was war die größte Veränderung in deinem Leben in den letzten zwei Jahren?
Die Selbständigkeit mit KiKo KinderKonzepte!

7.Was gönnst du dir persönlich gerne mal?
Schokolade!

8.Wo liegt die größere Herausforderung in deinem Leben?
Die Schokolade die mich aus der Vorratskammer ruft zu ignorieren!

9.Chips oder Schokolade?
Siehe Frage 7! 😉

10.Apple oder Samsung? Oder noch etwas anderes???
Samsung! For EVER!!! 😀

11.Gibt es etwas, dass du in deinem Leben gerne ändern würdest? Wenn ja, was wäre das?
Den Schokoladenkonsum! 😉

So, und ich nominiere:
Rike von Nieselpriem
Sonja von Business Celebrity
Anja von PickPosh
& alle Blogger die das hier lesen und Lust haben mal mitzumachen! 🙂

Regeln:
Du beantwortest in Deinem Blog die folgenden Fragen und verlinkst mich, bzw. diesen Blogbeitrag mit Deinem! 🙂

  1. Warum bloggst Du?
  2. Was ist das Thema Deines Blogs?
  3. Kennt Deine Familie alle Deine Beiträge?
  4. Bloggst Du aus Spaß oder weil …?
  5. Hast Du feste Blog-Zeiten und bist bestens vorbereitet oder bloggst du über das was dir so unter die Finger kommt?
  6. Was machst Du wenn Du nicht bloggst?
  7. Hast Du Dich über Kommentare zu Deinem Blog schon mal so richtig geärgert?
  8. Woher kennst Du mich?
  9. Wen würdest Du gerne mal persönlich kennenlernen, außer mich natürlich ;-) ?
  10. Wer ist für Dich Dein Blogger-/Schreiber-Vorbild?
  11. Welche Frage möchtest Du über Dich beantworten?

In diesem Sinne … WEITERMACHEN! :-)

… gibt dem Kind einen Namen!

Nein, nein, keine Sorge ich bin nicht schwanger! *lach*

Also eigentlich möchte ich deN KindERN einen Namen geben und zwar hier im Blog! Seit Mama notes auf Twitter Ihre Blogger-Kolleginnen gefragt hat wie wir unsere Kinder im Blog nennen, grübelt es in mir!

Als ich meinen Blog eröffnete, wollte ich auf gar keinen Fall öffentlich werden und ich wollte meine Kinder (zumindest auf Fotos und mit Namen) aus der Öffentlichkeit raushalten. Aber im Laufe der Zeit hat sich mein Blog, und vor allem meine Tätigkeit im WorldWideWeb und meine öffentliche Sichtbarkeit sehr verändert.

Ich möchte noch immer nicht das die Namen meiner Kinder bekannt werden, denn ich möchte nicht dass Ihre Namen gegoogelt werden können. Aber Fotos gibt es inzwischen von Ihnen auf meiner Homepage von KiKo schon ein paar und nun finde ich die Betitelung als Kind 1, 2 & 3 einfach in meinen Blogbeiträgen nicht mehr passend! Das klingt so nach Massenproduktion…..! 😉 Auch wenn manche das denken mögen wenn ich mit der Bande irgendwo auftauche! 😀

Daher habe ich mich dazu durchgerungen die Kinder nun mit einem Synonym zu versehen und werde Sie ab sofort so in meinen Ausführungen erwähnen.


Fussball

Kind 1 ist eigentlich unser Herbstkind, wird hier aber gerade zum Pubertier, und DAS in einem Ausmaß, welches sich sicherlich in den nächsten Jahren auch auf meine Berichterstattung auswirken wird. Und ich hab mir sagen lassen, das BLEIBT auch eine Weile so … und ob ich dann noch immer blogge, wenn sie es nicht mehr ist, werden wir ja sehen!

 

IMG_6969_resize

 

 

Kind 2 ist eigentlich unser Winterkind, das gibt es aber schon im wundervollen Block von tafjora und Weihnachtskind finde ich passt z.B. bei Strand-Beiträgen im Sommer ja mal so GAR NICHT! Und aufgrund des Geburtsortes ist er ab sofort das Spanienkind!

 

 

Und Kind 3 ist und bleibt unser Sonnenschein. Die ist kurz vor dem Umzug auf die Welt gekommen, hat gemerkt „Mama hat keine Zeit“, und hält sich seit dem lächelnd raus! Wenn DIE mal schlechte Laune hat, dann ist sie müde oder hat Hunger. Ansonsten strahlt sie, wie das sonst nur die Sonne kann! Ist schließlich auch das Sommerkind. 🙂

 

 

In diesem Sinne: Bleibt bei uns und freut Euch auf weitere Berichte!

Fotos by www.katjaharbi.com