Geheimtinte im Spiel gegen Langeweile #gewinnspiel #werbung

Halloween ist vorbei! Die gruselige dunkle Zeit der Herbstabende haben wir also hinter uns. Vor uns liegen aber spannende laaaaange Winterabende!

Draußen wird das Wetter usselig und Abends wird es immer früher dunkel. Da sind selbst meine Draußen-Kinder wieder öfter im Haus. Sie haben sich mit dem Krimifieber infiziert uns hocken neuerdings jede freie Minute mit Malsachen im Wohnzimmer und hören sich online durch alle Arten von kindgerechten Detektiv-Serien. Da kam die Anfrage von Hutter Trade, ob wir nicht Lust hätten ein Spiel zu testen, genau richtig. Das Spiel verbindet das malen und spannende Agenten-Aufgaben. Als ich die Geheimtinte erwähnte waren alle drei sofort Feuer und Flamme.

Geheimnisse und Spannung gepaart mit Malen

Das Spiel heißt INVISIBLE INK und macht total Spaß. Es ist superschnell aufgebaut und man benötigt zusätzlich nur noch Papier zum malen.

Es gibt Spielkarten mit Begriffen die erraten werden müssen. Code blau sind die „einfacheren“ und Code schwarz für „Fortgeschrittene“. Und es sind echt viele Karten, so dass es in den nächsten Jahren absolut nicht langweilig wird dieses Spiel zu spielen. Es gibt eine Sanduhr zum stoppen der Zeit, Pappchips zum zählen der gewonnen Punkte, einen Würfel zum festlegen der Spielart, Agentenbrillen UND … ganz wichtig! … die GEHEIMTINTE!

Jeder Spieler bekommt eine von diesen lustigen roten Brillen, das ist schon mal der erste Lacher! Man sieht aber auch echt bekloppt aus mit so einer Brille. Siehe der Sonnenschein und ich:

Bei uns durfte dann sogar „Max“, die derzeitige Lieblingspuppe des Sonnenscheins eine aufsetzen. 🙂 Siehe Titelbild!

Die Spielanleitung hat die TT schnell vorgelesen und dann konnte es sofort losgehen. Keine superkomplizierten Anweisungen, keine Regeln die man ständig nachschlagen muss, gar nichts eigentlich was man sich groß merken muss. Das ist ja, der aufmerksame Leser meines Blogs weiß was ich meine *zwinker*, GENAU das richtige für mich!

Der Spieler, welcher dran ist mit malen, nimmt sich eine Karte, auf dem zwei Begriffe stehen. Diese soll er malen und die Anderen müssen erraten was er malt. Für den blauen erratenen Begriff erhält der Maler und der, ders erraten hat einen Punkt und für den grünen 2 Punkte.

Vorher bestimmt der Spieler aber anhand des Würfels wer alles eine Brille aufsetzt und wer nicht. Und DAS ist echt das lustigste an dem Spiel. Wenn die Ratenden die Brille aufhaben, müssen sie anhand der Strichführung nämlich „sehen“ was es werden soll und wenn der Spieler die Brille aufhat, dann muss er eben im Blindflug malen.


<– So sieht es ohne Brille aus!

 

 

Und so mit Brille! –>

 

 

Wir hatten echt sehr sehr viel Spaß. Die Altersangabe lautet ab 10 Jahre, und zum Raten, gerade mit Brille, stimmt das auch, aber die 7-Jährige hat mit mir zusammen gespielt und durfte ab und an auch mal malen.

Das hat sie super gemacht und alle Begriffe wurden erraten.

Außerdem konnte sie super die Sanduhr für uns umdrehen, beobachten und das durchlaufen melden. Denn das vergisst man in der Aufregung ab und zu.

Das Spanienkind hatte das Spiel direkt am nächsten Tag zum Klassennachmittag mit in der Schule mit. Da waren auch alle total begeistert und setzen es direkt auf die Wunschliste zu Weihnachten.


Und da es mit riesigen Schritten auf Weihnachten zu geht, darf unter meinen Lesern auch ein Exemplar des Spieles verlosen.

Du möchtest gewinnen?

Um es zu gewinnen, trage Dich einfach bis Mittwoch, 22. November 2017 hier mit Deiner E-Mail Anschrift ein und hinterlasse hier oder auf Facebook einen Kommentar mit dem Alter Deiner Kinder.
So nimmst du automatisch an der Verlosung teil und erhältst eine Mail wenn du gewonnen hast. 🙂

Erhöhe Deine Chancen in dem du diesen Blogbeitrag in den diversen Sozial-Media-Kanälen mit dem Hashtag #kikospiel weiter teilst. Für jeden geteilten Beitrag den ich (mit #kikospiel) finde erhältst du ein weiteres Los! 🙂
Ich drücke Dir die Daumen!

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Hutter Trade entstanden 
und enthält Werbung.

Falls du die Auslosung nicht abwarten möchtest oder noch nach Geschenken für Weihnachten suchst, kannst du das Spiel hier natürlich gerne direkt kaufen:

 

In diesem Sinne: Viel Glück und viel Spaß beim spielen!

 

ANZEIGE / Afiliate Link

Gewinnspiel für das mit Abstand genialste Thermomix-Zubehör des Jahrtausends! #thermoslider #gewinnspiel

Seit nun über 13 Jahren bin ich restlos begeisterte Thermomix – Nutzerin und bin fasziniert was es alles als Zubehör gibt. Den ersten bekam ich geschenkt, den Nachfolger habe ich mir bei eBay ersteigert (würde ich mich heute nicht mehr trauen wegen der vielen Betrügerseiten) und da wollte ich den neuesten Hit aus dem Hause Vorwerk natürlich auch haben. 🙂

Inzwischen wohnt der TM5 also auch bei uns.

Viele die Ihn besitzen, benutzen und lieben, haben Ihn auf einem Brett stehen, und ich muss zugeben ich habe nie verstanden warum.

Nach 13 Jahren weiß ich, dass die integrierte Waage des Thermomix in den Füßen steckt, und wenn man das Gefühl hat, dass die Waage ungenau wird, sollte man die Füße mal wieder sauber machen. Denn während der Nutzung passiert es immer wieder dass etwas daneben geht. Und dann halt unter dem Wunderwerk der Küche liegenbleibt.

20160422_183737

Und wenn man den TM dann nach vorne oder zur Seite zieht oder schiebt, dann setzen sich diese Krümel unter die Füße. So stören sie die Waage und ich vermute die Hin- und Herschieberei tut den empfindlichen Füßen auf Dauer auch nicht wirklich gut.

20160422_183746Und während ich so durch das Netz surfe entdecke ich den ThermoSlider von der Firma wundermix! Ein Brett, welches genau unter den TM5 (und auch TM31) passt und so die Füße schont. Denn man schiebt nur noch das Brett durch die Gegend. Die Füße des Thermomix bleiben ruhig stehen.
Ich schlug der Firma frech vor, dass ich diese Erfindung gerne testen würde und im Gegenzug dann auf meinem Blog berichten könnte. Sie waren einverstanden und schickten mir direkt ein Exemplar zu.

20160422_182701 20160422_182750

 

 

 

 

 

Ich freute mich sehr, packte es SOFORT aus und sah dass die beiden hinteren Füße anders waren als der vordere Fuß.

20160422_183642Die Hinteren gleiten nämlich und der Vordere ist ein Stopper.

20160422_183708Da die vordere Kante des ThermoSlider sich nach oben hin verjüngt kann man super daruntergreifen, den Stopper-Fuß anheben …

20160422_183703… und alles zusammen leicht auf der Arbeitsfläche oder dem Ceranfeld nach vorne oder zur Seite ziehen.

20160422_184026 20160422_184036

Ich habe das ganze nun schon seit 6 Monaten im Einsatz und bin restlos begeistert! Nun habe ich kein schlechtes Gewissen mehr, wenn ich das Gerät zum kochen zu mir hinziehe und zum benutzen der Arbeitsfläche wieder an die Wand zurückschiebe.

ECHT GENIAL!!! Und DU kannst eines der Gleitbretter bei mir gewinnen.

Den ThermoSlider gibt es in total vielen verschiedenen Farben & Materialien und kann auch für den Vorgänger den TM31 genutzt werden. Um Ihn zu gewinnen, trage Dich einfach bis Dienstag, 04.04.2017 hier mit Deiner E-Mail Anschrift ein. So nimmst du automatisch an der Verlosung teil und erhältst eine Mail wenn du gewonnen hast. 🙂

Erhöhe Deine Chancen in dem du diesen Blogbeitrag in den Sozial-Media-Kanälen mit dem Hashtag #kikothermoslider teilst. Für jeden geteilten Beitrag den ich mit Hashtag finde erhältst du ein weiteres Los! 🙂

Außerdem gibt es für jeden Teilnehmer einen Trostpreis!

Wenn du nicht den ThermoSlider gewonnen hast, erhältst du an Deine E-Mail-Adresse nach dem Gewinnspiel einen 5%-Rabattcode und kannst diesen im Online-Shop einlösen. Dort gibt es noch viele andere coole Sachen die alle Thermomix-Nutzer lieben. Am besten stöberst du schon jetzt mal im Online-Shop!

20160422_183216 20160422_183333 20160422_183258

Ich habe z.B. mir auch schon die tollen Magneten für die Kochchips bestellt. Die hängen nun über dem TM in der Küche und fliegen nicht mehr in der Schublade herum.

 

In diesem Sinne: Viel Spaß beim shoppen und VIEL GLÜCK beim Gewinnspiel!

 

 

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Wundermix entstanden 
und enthält Werbung.

Auslosung vom Hypoxi-Gewinnspiel! :-)

Heute war ich wieder bei Marlen im Studio und wir haben gemeinsam die Auslosung der Gewinner des #hypoxidd – Gewinnspiel vorgenommen.

*TROMMELWIRBEL*

Der 1. Preis geht an Y. aus (unbekannt)
DAS EINSTEIGERPROGRAMM!
inkl. 6 Hypoxianwendungen und unzähligen Ernährungstipps im Wert von 250,00 Euro

Der 2. Preis geht an E. aus Glashütte
+
der 3. Preis geht an A. aus Dresden

jeweils 2 VACUUMMASSAGEN
für eine noch schönere Haut und ein straffes Bindegewebe

Die Gewinner wurden per E-Mail informiert! Also bitte schnell mal nachsehen wenn du Dir nicht sicher bist. 🙂

In diesem Sinne: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!