Carpaccio, der Ministerpräsident & der Weihnachtsmann /// Fünf Freitagslieblinge vom 22. Dezember 2017

Die letzte Woche vor den Feiertagen war nochmal sehr aufregend. Montag war ich in einer Life-Sendung vom MDR, sehr spannend! Dienstag war ich mit dem GG im neuen Star-Wars-Film, sehr cool! Mittwoch habe ich endlich angefangen alle inzwischen eingetrudelten Geschenke einzupacken, sehr interessant! Donnerstag war schon letzter Schultag, sehr schön! Freitag haben wir ausgeschlafen, gelesen, gekuschelt, den Weihnachtseinkauf gemacht und endlich „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ geguckt.

DIE #freitagslieblinge sind nun der krönende Abschluss. Nun beginnt hier die besinnliche Zeit. Samstag machen wir die traditionellen Soßen für das obligatorische Fondue an Heilig Abend. Sonntag treffen wir uns mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt, gehen anschließend zum Krippenspiel in die Kirche und feiern Abends und die Feiertage alleine als Familie. Nach jahrelangen Familienmarathons genießen wir das mit den Kindern sehr!

Jetzt aber der wöchentliche Rückblick:

Lieblingsessen

Nach 2 Abenden die ich/wir unterwegs waren wollte ich uns was besonderes gönnen und habe uns Carpaccio besorgt. Dafür, dass es aus der Fertigpackung kam, war es gar nicht schlecht. 🙂  

Lieblingsbuch

Ich bestelle meine Lektüre komplett bei rebuy oder kaufe sie im Oxfam-Shop. Ich hatte aus Umweltschutzgründen auf einen e-book-Reader umgestellt, habe aber schnell gemerkt, dass ich echte Bücher vermisse. Und damit nicht noch mehr Bäume sterben müssen lesen ich nur noch gebrauchte Bücher und spende sie anschließend wieder im Shop. Das ist sogar günstiger als e-book und dient gleich mehreren guten Zwecken. Und da habe ich auch dieses Buch von Charlotte Link entdeckt. Es ist wie alles von Ihr gut geschrieben, immer wieder spannend und findet ein unerwartetes Ende. Sehr Empfehlenswert!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Je näher der heilige Abend rückt, um so aufgedrehter werden hier alle. Und auch wenn sie mich manchmal im ganz normalen Alltagswahnsinn mit Ihrer Albernheit, dem lauten und wilden Herumgetobe zur Weißglut treiben und ich diese Woche leider sehr oft laut geworden bin, haben wir auch oft Spaß gehabt. Wenn ich am Ende meiner Kräfte bin, merken sie das auch das ganz deutlich und helfen mir plötzlich ohne das ich was sagen muss. Hier bewachen sie den Backofen damit der Backfisch für die Fischbrötchen nicht platzt. Ich liebe Sie aber in allen Momenten. Ich schwör! 🙂

Lieblings-Mama-Moment für mich

Die Kollegen im Büro hatten am Dienstag eine Überraschung für mich. Sie waren unsere Nachbarn und vor Jahren habe ich mich über die leuchtende aufgeblasene Weihnachtsdeko auf Ihrem Balkon auf Facebook beschwert. Tagtäglich sah ich durch das Küchenfenster am Abend diesen Schandfleck auf der gegenüberliegenden Seite. In den folgenden Jahren hatte er dann immer wieder Botschaften auf Flipchart-Postern für mich. Mal hatte er Liebesbekundungen, mal ein Paket für mich oder wollte ein Kind von mir. Die anderen Nachbarn hatten immer sehr viel Spaß! Vielleicht sollte ich die Geschichte auch mal aufschreiben. 🙂 Und diese Woche kam ich also nun in mein Coworking-Büro und wurde von IHM begrüßt! Der GG ist schon wieder eifersüchtig.

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Der MDR hat am Montag eine Life-Diskussion mit dem neuen sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer gesendet und ich durfte dabei sein. Meine Elternratsmitstreiterin war eingeladen worden mit Ihm am Pult zu stehen und hat mich als Begleitung mitgenommen. Meine Frage an Ihn konnte ich Ihm zwar erst im Anschluss an die Sendung stellen, aber er hätte sie gerne als ganze Geschichte per Mail und ich bin sehr gespannt auf die Antworten und das was er und seine neuen Minister da nun in den nächsten Monaten für dieses Bundesland bewirken wollen. 

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Das Fernsehen war da! #freitagslieblinge vom 15. Dezember 2017

DIE #freitagslieblinge kann ich diese Woche endlich mal wieder in aller Ruhe für Dich zusammenstellen. Denn ich bin zwangsweise Zuhause und nicht im Coworking-Büro und auch nicht im Oxfam-Shop. Der Sonnenschein hatte am Dienstag rote Flecken an den Füßen die ich für Mückenstiche hielt und eincremte. Mittwoch tippte ich auf Flöhe und wechselte die Bettwäsche. Aber als dann Donnerstag die Schule anrief, dass „Ihre Tochter zeigt mir gerade so komische Flecken auf den Händen und sie sagt sie hat Angst sich bei Ihrer Schwester mit Tuberkulose angesteckt zu haben“, hab ich sie direkt zur Kinderärztin geschleppt. Die vermutet Ringelröteln oder das Handschuh-Socken-Syndrom (über DEN Namen amüsiere ich mich köstlich und erzähle es JEDEM! *lachtot*). Das Ergebnis des Abstrichs haben wir aber erst Montag. Genau wir das Blutergebnis des Spanienkindes, ob er auch TBC hat. Ich gestehe, ich zucke bei jedem klingeln des Telefons ein wenig zusammen.

Aber es gab auch wieder großartige Momente in dieser Woche und die zeige ich Dir jetzt.

Lieblingsessen

Das ist in dieser Woche eigentlich nicht mein Lieblingsessen sondern das der TT! Die macht diese Woche Praktikum in einem tollen Restaurant an der Frauenkirche und bekommt dort Mittagessen. Jeden Tag schickte sie mir ein Foto um mich neidisch zu machen und mit diesem hier ist Ihr das voll und ganz gelungen. Seit dem nehme ich mir vor, das auch mal wieder zu kochen. Das ist so einfach, so lecker, so …. aber ich habe lange nicht daran gedacht.

Lieblingsbuch

Seit den Herbstferien in Dortmund und den vielen lieben Menschen die wir teilweise in Cafes getroffen haben, vermisse ich solche Treffen wieder mal sehr. Nicht das ich keine Freundinnen in Dresden habe, aber irgendwie treffen wir uns immer privat und nie in einem schönen Cafe. Das mag auch an der Anzahl an Kindern liegen, mit denen man in Summe mal schnell 5-6 dabei hat. 🙂
In Dortmund war ich mit der Schwägerin in einem ganz reizenden Cafe, welches in einem noch viel reizenderen Buch erwähnt wird. Das habe ich mir nun geleistet und mir vorgenommen alle 20 darin enthaltenen Cafes zu besuchen. Ich habe mir nämlich auch vorgenommen die Freiheit mit größeren Kindern zu genießen und für kleine Städtereisen zu nutzen. Wer möchte sich also nun mit mir aufn Käffchen treffen? Schreib mir doch mal Dein Lieblingscafe, vielleicht ist es ja dabei!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Als der Anruf aus der Schule wegen den Flecken auf der Hand kam, war ich im Büro gerade angekommen, hatte ein Schwätzchen mit den Kollegen in der Küche gehalten und mich gerade ans Laptop gesetzt. Also hieß es: alles wieder einpacken. Kinderarzt spricht von ansteckend. Als wir Zuhause ankamen ging es auch dem Spanienkind nach der Blutabnahme in der Schule so schlecht, dass eine Freundin Ihn schnell heimbrachte. Da habe ich dann sämtliche anstehenden Termine, Weihnachtsfeiern und -Konzerte abgesagt und mich mit den beiden Kleinen bei Tee, der Heidi-DVD und Kerzenschein aufs Sofa gekuschelt. Die TT kam vom Praktikum heim und kuschelte sich einfach dazu. Das war GENAU DAS was wir alle gebraucht haben.

Lieblings-Mama-Moment für mich

Am Dienstag auf der Fahrt ins Büro kam nicht nur die Sonne so irre kraftvoll und schön hinter den Wolken hervor, sondern auch noch mein Lieblings-Coldplay-Song im Radio. Das ganze verbunden mit der geliebten Geschwindigkeit (ich LIEBE es mit dem Auto über die Autobahn zu jagen) führte zum absoluten ALLERBESTE-LAUNE-MOMENT der Woche. Und weil ich mein neues Handy nur an den Seiten zusammendrücken muss um ein Foto zu machen entstand dieser tolle Schnappschuss während der Fahrt.

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Am Mittwoch habe ich mich mit einer anderen Elternvertreterin und dem MDR-Team in der Schule getroffen. Wir haben ein paar Interviews und Trailer für eine Life-Sendung im MDR gedreht und fahren dort nächsten Montag hin um dem neuen sächsischen Ministerpräsidenten zum Thema #lehrermangel zu befragen. Wer uns sehen möchte sollte dann am Montag um 20:15 Uhr im MDR die Sendung „Politik im Bürgercheck“ anschalten. Ich bin sooooooooooo gespannt. *hibbel*

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Tolle Tage und Tuberkulose /// Die Fünf Freitagslieblinge vom 08. Dezember 2017

OH! WHAT! A! WEEK!

Ich weiß, das schreib ich oft aber die letzten zwei Wochen hatten es ECHT in sich. Es ist so viel passiert, das es locker für 3 Wochen gereicht hätte. Daher gab es letzten Freitag zum allerersten Mal von mir keine Freitagslieblinge. Es gab weihnachtliche Gestecke basteln, einen 8-Meter-Weihnachtsbaum holen, zum ersten Mal mit Anhänger fahren, Weihnachtsfeier bei Feuerwehr, Grundschule & Nachbarschaft; Stammtisch in unserem Wohnzimmer, Kekse-backen-Orgie mit 5 Kindern, Nikolausmorgen, Kochkurs im Restaurant, Blutabnahmen, Röntgenuntersuchungen und eine Tuberkulose-Diagnose. Seit Donnerstag haben wir endlich die Klarheit, dass die TeenagerTochter zwar infiziert wurde, aber die Krankheit schlummert und nun mit zwei Antibiotika behandelt werden muss.

Ich habe das Gefühl ich taumel von einem Event zum Anderen und nehme gar nicht mehr richtig wahr was mir alles erzählt wird. Aber es gab auch helle und schöne Momente und die halte ich hier fest. Für mich und für Dich! 🙂

Lieblingsessen

Bei dem Kochkurs im Villandry machten wir mir 12 Personen ein Menü aus 4 Gängen. Die Vorspeise war mein Part mit 2 Anderen. Gratinierter Chiccoree mit flambiertem Granatapfel. DAS war natürlich das Beste! *zwinker*

Lieblingsbuch

War das Backbuch vom Thermomix. Dort gab es ein tolles Rezept für die Kinder-Back-Orgie. Es war natürlich wie sich das gehört bei backen mit Kindern. Anfangs gab es gestreite wer welche Form nimmt, wer wann was und wo machen darf und wem ich als erstes helfe. Und natürlich wer den ersten Keks probieren darf. Und nach gefühlt 128 Sekunden hatten alle keinen Bock mehr, gingen spielen und ließen uns 2 Mütter allein mit dem ganzen Teig und Mehl. Aber … wir hatten alle viel Spaß!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Montag und Dienstag hatte die Schule der beiden Großen zu, um nach erneutem Auftreten von Tuberkulose alle Lehrer und alle Schüler, die Kontakt mit den infizierten Personen hatten, einem Bluttest zu unterziehen. In der Zeit habe ich die Hausdeko beendet und hatte tatkräftige Unterstützung der beiden Daheimgebliebenen. Ich liebe die Fantasie dieses Kindes.

Lieblings-Mama-Moment für mich

Meine liebe Nachbarin Elke fragte mich ob ich nicht Lust hätte mal zum Kochkurs in ein tolles Dresdner Restaurant mitzukommen habe ich nicht eine Sekunde gezögert. Es war ein wundervoller Abend, an dem wir sehr viel Spaß hatten. Und sehr lecker gegessen haben.

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Die Inspirationen, die ich letzte Woche beim Adventsbasteln erhalten habe, wurden für die Deko des Nachbarschaftsfrauen-Stammtisch sofort umgesetzt. Ich habe mich in auf dem Kopf stehende Weingläser verliebt. Die perfekte Idee für einen Bastellegastheniker aus der Gastronomie.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!