#freitagslieblinge vom 25. August 2017

DIE #freitagslieblinge wieder in Schnellversion! 🙂

WĂ€hrend das hier erscheint sitzen wir im Auto auf dem Weg zu diversen AnlĂ€ssen in NRW. Ich fahre mit den beiden JĂŒngsten zum Familientreffen, der GG zum SchĂŒtzenfest nach Neuss und die TT genießt das Wochenende bei Ihrer besten Freundin!

Lieblingsessen

Montag war ein total seltsamer Tag. Nichts funktionierte mal wieder so wie es geplant war. Alle Termine dauerten lĂ€nger als gedacht und waren auch noch unendlich kompliziert erreichbar, hatten keine Chance auf Parkplatz oder versteckten sich einfach zu gut. Aus lauter Frust war ich dann in einem Parkhaus und kaufte etwas um nicht fĂŒr ein ich-geb-das-nur-schnell-ab auch noch horrende ParkgebĂŒhren zu zahlen. Und da es einen Asia-Laden gab, gab es Sushi! *mmmhhhh*

Lieblingsbuch

Daran lese ich ungewöhnlich lange. Es ist megadick, megaklein geschrieben und megaspannend. Eine Frau verschwindet. Die Kapitel der ersten HÀlfte bauen ein Bild auf, das den Leser stÀndig zweifelt lÀsst an dem was er glaubt. und die zweite HÀlfte in der ich nun endlich bin, zeigt eine ganz andere Seite aller Protagonisten und ich vermute Enden wird es GANZ ANDERS! Ich bin total gespannt.

Lieblingsmoment mit den Kindern

Der Sonnenschein ist jetzt Schulkind. Und beim ersten Wandertag war ich dabei und durfte Ihre MitschĂŒler kennenlernen! Es war toll! Ich könnte ganze Romane ĂŒber Kinder-Charaktere schreiben. *schmunzel* Der Wandertag ging zu einem Waldspielplatz und wenn ich ehrlich bin sind wir ganz schön viel mit dem Bus gefahren. *lach*

Lieblings-Mama-Moment fĂŒr mich

Der GG war auf GeschĂ€ftsreise und ich habe die Zeit genutzt und endlich mal wieder ausgiebig mit einer meiner besten Freundinnen stundenlang zu ratschen, zu quatschen, zu lachen, zu erinnern, zu erzĂ€hlen, zu rĂ€tseln, zu ĂŒberlegen, zu kichern.
HERRLICH!

Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Bisher waren meine Kinder in drei verschiedenen Einrichtungen und ich hatte in jeder Einrichtung ein ehrenamtliches Elternamt ĂŒbernommen. Das geht auf Dauer echt in die Zeit. Aber einerseits mische ich mich ja gerne ein und man hat dort viel mehr Einblick in das Geschehen hinter den Kulissen. Nun begann am Montag wieder die alljĂ€hrliche Elternabend-Saison und ich hatte vorher schon ĂŒberlegt wie es denn weitergehen soll. Die letzten 4 Jahre hat mich die Elternschaft des GrundschĂŒlers ganz schön auf Trab gehalten. Ich nahm mir also vor, mich NICHT zu melden. Aber als dann das große Schweigen eintraf war ich echt kurz davor mich doch zur Wahl zu stellen. Zum GlĂŒck habe ich aber so lange ĂŒberlegt, dass eine andere Mutter dann sagte: „Na gut, dann mach ich eben.“ *erleichtertseufz* Anschließend habe ich mir selbst auf die Schulter geklopft und der GG war auch stolz auf mich als ich ohne Amt heim kam.

In diesem Sinne: Wie war denn Deine Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee fĂŒr diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Kommentar verfassen