So wäre die perfekte Woche!? #freitagslieblinge vom 26. Mai 2017

Die perfekte Woche für die #freitagslieblinge gibt es doch eigentlich gar nicht, oder?
Wäre die perfekte Woche eine Woche in der alles perfekt war, in der es nur Lieblingsmomente gab? Alles Friede, Freude, Eierkuchen?
Oder wäre die perfekte Woche für die #freitagslieblinge eine Woche in der alles schief gegangen ist was schief gehen konnte und man aber genau die 5 Lieblingsmomente hatte, über die wir Blogger am Freitag in dieser Rubrik berichten?

Egal! Ich habe mir für diese Woche einfach mal meine absoluten Freitagslieblinge überlegt. Denn diese Woche besteht nur aus 2 Tagen mit meiner Familie und ich schaffe es nicht diese vor der Abreise noch zu verbloggen. Ich bin seit Mittwoch in einem ultralangen Mädels-Wochenende mit meiner Freundin in Salzburg und mache bewusst eine Online-Pause.
Ein paar Fotos gibt es aber trotzdem auf Instagram und Facebook.

Perfektes Lieblingsessen

Mein absolutes Ober-Mega-Lieblingsessen ist Jägerschnitzel mit Kroketten und Gurkensalat. Ich weiß leider nicht mehr wo in meinem Leben ich die perfekte Version davon hatte, aber wenn ich daran denke oder es irgendwo esse, dann denke ich an eine der vielen Radtouren die ich als Kind mit meiner Familie an den Wochenenden im Münsterland gemacht habe. Wir sind ganze Tage herumgeradelt. Mittagessen gab es immer in einem typisch westfälischen Landgasthof an den Fahrradrouten, die mein Vater und seine Firma entweder eingerichtet hatte und wir den Chef kannten oder er hatte ein Kundengespräch mit Neukunden. 🙂 Und so ein Jägerschnitzel mit ganz viel Rahmsoße und Pilzen und leckeren Kroketten und dem erfrischenden Gurkensalat mit Joghurtdressing …… ein MUSS! *wasserimmundzusammenlauf*

Perfektes Lieblingsbuch

Mein absolutes Lieblingsbuch ist ein Buch aus meiner Kindheit. Geschenkt hat es mir eine meiner Tanten (davon habe ich sieben Stück), bei denen ich viele Schulferien verbracht und auf deren Kinder ich dann aufgepasst habe. Es handelt in wunderschönen Geschichten und detaillierten Beschreibungen vom Leben der Heinzelmännchen. Ich weiß gar nicht wie oft ich mir das alles durchgelesen habe. Ich war ab und an echt überzeugt, dass es sie DOCH gibt.
Heute könnte ich sie echt gebrauchen! 🙂

Perfekter Lieblingsmoment mit den Kindern

Den stelle ich mir so vor: Die Kinder kommen fröhlich und gut gelaunt aus der Schule. Alle haben eine Arbeit zurück und alle haben die Bestnote. Sie räumen sofort Ihre Brotdosen und Flaschen aus den Ranzen, gehen Hände waschen und decken den Tisch. Draußen scheint die Sonne, wir sitzen zum Essen auf der Terrasse. In totaler Harmonie haben wir Spaß, keine Hausaufgaben, nichts fällt herunter, keiner streitet, keine Sticheleien, Jeder lässt Jeden ausreden, kein Glas kippt um und ergießt sich über den Tisch, das Essen schmeckt allen und danach essen wir Schokolade und Kuchen, trinken Limonade (natürlich haben die in meiner Vorstellung alle NULL Kalorien). *träum* Anschließend verschwinden alle mit einem Buch in Ihre Zimmer lesen schlaue Sachen und lernen. Vorher haben sie natürlich den Tisch abgedeckt, alles in die Spülmaschine geräumt und den Tisch abgewischt.
Das gibt es nicht?
Siehste, deshalb hab ich an dieser Stelle auch kein FOTO für dich! *frechdiezungerausstreck*

Perfekter Lieblings-Mama-Moment für mich

Den gibt es manchmal für mich. Den gönne ich mir nämlich manchmal am Wochenende. Ich schnappe mir das Buch, das ich gerade lese, lege mich je nach Wetterlage auf das Sofa oder den Liegestuhl auf der Terrasse und lese! Und lese und lese und lese! Vorher habe ich dem Rest der Familie natürlich genügend Nahrung zur Verfügung gestellt, um den Satz: „Mamaaah, ich hab Hunger / ich hab Durst / darf ich was Süßes!“ zu verhindern. Im Haushalt und am Schreibtisch sind die wichtigsten Sachen erledigt, somit schreit auch nix im Hinterkopf. Und dann lasse ich den lieben Gott einen guten Mann sein und lese. I love it!

Perfekte Lieblingsbesonderheit/Inspiration

Wenn doch endlich der Anruf käme, dass wir zurück nach NRW ziehen dürfen. Versteht mich nicht falsch, ich LIEBE Dresden. Wir fühlen uns sauwohl hier! EHRLICH! Aber ich vermisse unsere Familien und die Nähe zu Ihnen. Wir sehen die alle nur sporadisch und ich finde es so ultraschade, dass meine Kinder Ihre ganzen Cousinen und Cousins auch viel zu selten sehen. Ich bin ein absoluter Familienmensch und vermisse die Treffen mit allen. Wir haben nämlich eine Großfamilie! Das z.B. waren „nur“ unsere Eltern und Geschwister mit Anhang zur Taufe unserer beiden Jüngsten! In diesem Sinne: Wie wäre denn Deine perfekte Woche???

P.S.: Hier geht es zu Anna, die die Idee für diese wundervolle Blogparade hatte und zu den anderen Bloggern die sich an dieser Aktion beteiligen!

Kommentar verfassen