Blogparade 12 von 12 aus Dresden! #12von12 aus März 2017

Heute schaffe ich es endlich mal wieder bei der Blogparade 12 von 12 mitzumachen.

Es gibt viele viele Blogparaden unter den Bloggern! D.h. einer hat eine Idee, alle machen mit und dürfen Ihren Blogbeitrag beim BlogparadenErfinder verlinken. So kommen neue Leser, die vielleicht bleiben! Also ein herzlich Willkommen an alle Neuen und ein herzliches Hallo an alle Bekannten! 🙂

Ich nehme jeden Freitag an den #freitagslieblingen von Anna (berlinmittemom) teil. Das #wib (Wochenende in Bildern) schaffe ich meistens nicht weil die Wochenenden hier für die Familie heilig sind und wir lieber nicht am PC sitzen wollen. Aber heute passt es für das #12von12 (12 Bilder vom 12. des Monats) und so kann ich heute mal wieder mitmachen! 🙂

Wir wollten die Sonne in der City und an der Elbe genießen, aber als die Kids den Skaterpark entdeckten mussten wir erstmal den nutzen!


Auf dem Weg zum Fluss kam aber dann erst ein Bus!

(sorry der musste jetzt sein!)

Also eigentlich drei, nämlich die drei, die als Monument vor der Frauenkirche stehen.

 

 

 

Am Elbufer entdeckten wir dann DAS! Der Spitzname meiner Mutter ist Grit und mir kam in den Sinn: „Mama, musst du mir was sagen?“ … UND… heiße ich deshalb Simone? *zwinker*

Und wie jedes Mal sind wir begeistert von dieser „unserer“ Stadt. Auch im Winter ist es wirklich wunderschön hier!

Rückweg durch den Zwinger und auf der Suche nach einem Cafe oder Bistro mit freien Plätzen. Da die Sonne doch nicht so sehr schien wie angekündigt hatten sich irgendwie alle Leute hineingeflüchtet vor der Kälte und besetzten restlos ALLES.

Endlich hatten wir dann einen freien Tisch für 5 entdeckt und es gab etwas erstaunlich köstliches. Ein Kartoffelrösti aus dem Waffeleisen. Ich hatte es mit Parmaschinken und Rucola.

Danach haben wir dann schon mal in der Osterdeko angefangen.

Vermutlich werde ich in den nächsten Tagen alles nochmal und nochmal und nochmal wieder hin und her räumen.

Zwischendurch noch schnell ein bisschen Marmelade gekocht. *angebermodusoff*

Dann ein wenig den Garten aufgeräumt und die ersten Blüten entdeckt.

Währenddessen hat der Sonnenschein im Vorgarten die Outdoor-Deko aufgehängt.

Die Teenagertochter sortierte heute Abend noch Pokemon-Karten nach Wert.

In diesem Sinne: Was hast du denn heute so gemacht?

Weitere 12von12 gibt es hier!

Kommentar verfassen