Sprachlose Stille an der Haustür … oder … Schimpfst du mit Nachbarkindern?

Mir ist da was ganz merkwürdiges passiert!

Das Spanienkind spielt mit zwei Jungs aus der Nachbarschaft draußen im Innenhof und kommt immer wieder rein weil er Star-Wars-Karten, Taschenlampen & anderen Kram holen will. Ich schimpfe, weil er mal wieder keinen Schlüssel dabei hat und klingelt, keine Jacke anhat oder Papa´s „gute“ Taschenlampe nehmen will.

Das Übliche halt!

Ich bin natürlich auch genervt, weil ich jedes Mal geschäftliche e-Mail-lesend raus bin aus der Konzentration.

Da klopft es! … Ich stehe augenrollend mal wieder auf! … Sehe durch die Glasscheibe, dass es einer der Nachbarjungs ist! … Beruhige mich wieder etwas! … Und öffne die Tür!

Da steht dieser Knilch da und sagt: „Das Spanienkind spielt ohne Jacke!“

Im ersten Moment bin ich nicht ganz sicher was er mir damit sagen möchte!
Ich bin sprachlos und warte kurz ab ob noch was kommt!

Kommt aber nix!
Nur ein abwartender Blick seinerseits.

Ich denke: Das is jetz nich wahr, oder?

Dann höre ich mich sagen: „Bist du jetzt nur gekommen um zu PETZEN?“

… Stille, große Augen! …

Und dann sag ich noch: „Das ist nicht wirklich nett, oder?“, bevor ich Ihm die Tür einfach vor der Nase wieder zu gemacht habe!

In diesem Sinne: Ich bin verwirrt! Was hättest Du getan?

2 Gedanken zu „Sprachlose Stille an der Haustür … oder … Schimpfst du mit Nachbarkindern?

  1. Vielleicht wollte er das Spanienkind nur vor einer Erkältung bewahren. Ich hätte ihn gefragt warum er mir das gesagt hat.

Kommentar verfassen