… in der Hauptstadt! Ein kleines Blogger-Abenteuer! #blogfamilia #blomm

Ich blogge nun schon seit fast drei Jahren. Zu unregelmäßig, aber mit großer Leidenschaft! 🙂

In dieser Zeit habe ich natürlich auch andere Familienblogs gelesen und in den Social-Media-Kanälen die dahinter steckenden Mütter und Väter „kennengelernt“. Seit fast zwei Jahren bin ich nun selbständig und habe über Online-Netzwerke auch andere tolle Mütter und Ihre Ideen für die Selbständigkeit „kennengelernt“. Aber eben nur virtuell, noch nie persönlich.

Nun gab es in Berlin die repulica, die weltweit größte BloggerKonferenz. Und als Randveranstaltung eine kleine Familienblogger-Konferenz. Die BLOGfamilia! Organisiert von den Betreiberinnen von „Geborgen Wachsen“ und „Große Köpfe“. Und da ich mich für den Folgetag sowieso als Tagesausflug zum Blogger-und-Mompreneur-Meeting #blomm in Berlin angemeldet hatte wuchs in mir der Wunsch einfach mal mit Übernachtung etwas zu machen.
Unter der Woche, ohne Verwandte für die Kinderbetreuung in der Nähe, keine einfache Kiste. Denn die Nachbarinnen sind alle voll berufstätig und mein Göttergatte ja gerne auch mal kurzfristig auf Geschäftsreise. Die Einzige, die ich dafür hätte einspannen können, hatte just an dem Tag den errechneten Geburtstermin.

Schlafen ist nicht das Problem, ein sehr guter Freund hat eine Wohnung die er nur alle 2 Wochen am Wochenende nutz. Die beiden Großen kommen alleine aus der Schule heim und Nachmittags auch mal ohne mich klar, aber die Lütte … die Arbeitszeiten des GG sind zu unzuverlässig, dass er sie pünktlich aus der KiTa abholen könnte. So beschließe ich, sie einfach mitzunehmen. Aber da Murphy und seine laws mich nicht immer mögen, wage ich es gar nicht mich darauf wirklich zu freuen. Und außerdem bin ich auch ein wenig nervös die Menschen alle in echt zu sehen!

Am Vortag, der GG ist noch auf Geschäftsreise und ich vermute, dass der Flieger wahrscheinlich eh ausfällt oder der Flughafen zu macht, und er die Kinder am Folgetag nicht übernehmen kann, oder das in der Nacht irgendwelche Krankheiten ausbrechen, oder beide Autos geklaut werden, …. Irgendwas ist ja immer! *seufz*
Zur Beruhigung nehme ich meine Tropfen.

20150506_12445820150507_081121Am nächsten Morgen, der GG kam Nachts mit Verspätung, keiner wurde krank, alle sind versorgt, machen sich der Sonnenschein und ich uns tatsächlich auf den Weg nach Berlin!
Vom Hausmeister (ein Icke-Urberlina wie er im Buche steht) bekommen wir den Schlüssel und erkunden die Wohnung. Direkt am KaDeWe und total süß und perfekt für uns Beiden vorbereitet. 1000 Dank nochmal an dieser Stelle! :-*

20150507_12074320150507_12081620150507_120829

 

 

 

 

Die Lütte darf fernsehen solange ich das Gepäck rauftrage und anschließend bummeln wir über den Kuhdamm. Essen und Shoppen ein wenig. Anschließend kleiner Mittagsschlaf für den Sonnenschein, denn das wird ein langer Abend für die Maus.

20150507_12093520150507_12521720150507_131101

 

 

 

20150507_13210820150507_13484620150507_144351

 

 

 

 

Und dann zur BLOGfamilia! 🙂 Ich treffe viele tolle bekannte Blogger, lerne sehr interessante Neue kennen und wir bekommen viele tolle Vorträge! Die Motte wird betreut von Betreut.de, durfte Ostheimer Elefanten bemalen und fühlt sich pudelwohl. So wie ich. Meine persönlichen super schönen beeindruckenden Eindrücke die ich beim Kennenlernen der Blogger gesammelt habe, habe ich noch immer nicht zuende verarbeitet, darüber werde ich dann die nächsten Tage berichten. Leider habe ich vor Aufregung nur dieses eine Foto gemacht.

20150507_164000

 

Tag 2 …  #blomm

Wir erwachen mit dem Blick auf die gestern entstandenen Kunstwerke, packen unsere Shopping-Errungenschaften und sonstigen Sieben-Sachen. Zum Frühstück sind wir mit einer Cousine des Göttergatten verabredet und machen uns auf den Weg, stehen eine halbe Stunde im Stau und erfahren per SMS, dass das Cafe doch nur 5 Minuten weit weg ist. Hmpf! Der Klassiker! Die Straße gibt es zweimal in der Großstadt und das Navi hat sich genau für das falsche entschieden! *augenroll* Also quer durch die Stadt zurück um ganz fix mit Ihr zu Frühstücken. Das war kurz aber supertoll!

20150508_07113420150508_08261620150508_103258

 

 

 

 

Dann wieder ins Auto und ab zum nächsten Workshop! Heute Blogger (Wiedersehen mit einigen von gestern) und Mompreneurs. Selbständige Mütter aus dem Netzwerk mit tollen Ideen. Auch hier ein herzliches Kennenlernen, tolle Vorträge, Gruppenarbeiten und einige tolle Ergebnisse.

20150508_12035220150508_13413220150508_120423

 

 

 

 

Auf dem Rückweg dann ratschen und austauschen mit meiner Dresdner Lieblings-Bloggerin Nieselpriem, die wir schon kennen und ausnahmsweise mitnehmen durften! 😉

Kurz kennengelernt habe ich die tollen Frauen von Mama notes, Mit Kinderaugen, Herz und Liebe, Stadt Land Mama, Terrorpüppi, Mein Computerkind, librileo. Kurz gedrückt und drei Worte gewechselt habe ich mit Nullpunktzwo, Munichsworkingmum, Ich lebe jetzt, Mama Schulze, Muttergefühle Gesamtausgabe, Tollabea. Kurz Händeschütteln und anlächeln habe ich geschafft mit Runzelfüßchen, Frau Mutter, Das Nuf, Mama on the rocks, MeSupermom (anfassen bringt Glück, ich habe es getestet!) was sehr schade ist, die hätte ich nämlich auch gerne mal näher kennengelernt.

Und wen ich jetzt vergessen habe, es tut mir leid, ich habe den Überblick verloren, meld dich doch bitte in den Kommentaren! 🙂 Ach ja, und die Männer, zu Euch habe ich mich nicht getraut! *verlegenmitderlockespiel*

Es war so schön, es war so spannend, es war sehr Aufschlussreich, es war großartig, es war entspannend, es war interessant, und hat mir und meiner Mama-Seele ECHT gut getan. Mal was anderes als Alltag, Home-Office, Familienleben, Familienausflüge, Einkaufen & Co.
GROSSES DANKE an ALLE! 🙂

In diesem Sinne: Wann warst du das letzte mal zu einem Abenteuer unterwegs?

2 Gedanken zu „… in der Hauptstadt! Ein kleines Blogger-Abenteuer! #blogfamilia #blomm

  1. Pingback: … und was mich das Blogger-Leben erleben lässt! #elternbloggerlabel #haertestejuryderwelt | Mein Leben als Familienmanagerin …

  2. Ist es nicht spannend, was Berlin mit einem so anstellt?? Ich glaube ja noch immer das es ein Zusammenspiel aus Berlin und den BloggerInnen ist. Und nach mehreren Besuchen wird es noch anders – ergo; Komm wieder, lass uns die tolle Stadt wieder besuchen und ihre Power aufsaugen!!
    Für die Bloggerseele auch – aber vor allen für die Mama-Seele!!!

    Es war schön Dich kennen zu lernen!!!!
    JesSi Ca

Kommentar verfassen