… Ferientagebuch Tag 27 !

20140814_093810Tag 27
Donnerstag, Kind 2 hat Opa´s Korkensammlung entdeckt und wird zum Burg-Architekten. Ich darf heute nicht ausschlafen, denn ab 7:00 Uhr hat alle 10 Minuten Kind 3 eine ganz ganz wichtige Frage. Zum Frühstück werde ich dann versöhnt, denn überraschend ist die süßeste aller Nichten anwesend, und ich behalte Sie zum kuscheln gleich wieder hier! 🙂
20140814_112924Ich fange an mit den Wäschebergen, die für den Urlaub ab Sonntag ja wieder sauber sein müssen und Kind 3 spielt schön mit der süßen Kleinen und darf sie dann mit Obstmus füttern! Zum knutschen die Beiden! 🙂

Eigentlich wollte ich ja mit den beiden Kleinen erst durch mein wunderschönes Münster bummeln und anschließend die Große bei Oma abholen. Doch während der Fahrt in die Stadt wird mir klar, dass ich vergessen habe zu messen ob Papa´s-Familien-Kombi mit der Dachbox (den wir nun vollgepackt für den gemeinsamen Urlaub schon mal mitgenommen haben) höher ist als mein endlich verkaufter Familienkutschen-Bus den ich bis Februar gefahren bin, und bei dem ich genau wußte in welche Tiefgarage in welcher Stadt ich parken konnte. 😀 … Da fällt mir ein ich habe Euch den aufregenden Verkauf unserer Familienkutsche noch gar nicht erzählt! *schnellnotier* Aber zurück zur heutigen Geschichte … Und bevor ich voll peinlich rückwärts aus einer wohlmöglich am Kellerhang gelegenen Tiefgaragen-Einfahrt setzen muss, suche ich einen „normalen“ Parkplatz. Den finde ich natürlich nicht und die Kopfschmerzen, die sich auf den Koffeinentzug schieben lassen, werden immer schlimmer! Als es dann noch anfängt zu dröppeln, fühle ich mich zwar so RICHTIG in Münster, meine Bummel-Lust ist aber schlagartig tot und wir fahren direkt zu Oma und der Großen!
Ihr kennt den Münster-Slogan, oder?
“Entweder regnet es in Münster, oder es läuten die Glocken. Geschieht beides gleichzeitig, ist Sonntag.” 😀

Bei Oma haben wir erst noch die Reste vom Mittagessen bekommen, dann Phase 10 gespielt, dann Kaffee und Kuchen genossen, dann wieder Phase 10 gespielt und sind zurück zu Opa gefahren. Randnotiz an mich selbst: Strenge Diät nach den Ferien!
20140814_195446

Kaum gucke ich mal kurz ins Netz, entdecke ich den Hammer! Schon 600 Menschen haben auf Facebook bei mir auf „Gefällt mir“ geklickt und ich bin sehr beeindruckt das es so viele Menschen dann doch echt gut finden. Ich kann also langsam ernsthaft darüber nachdenken an meinem Buch zu arbeiten! 🙂

20140814_213901Nun sitze ich hier, blogge voll motiviert und lackiere mir nebenbei die Nägel mit meiner neuesten Errungenschaft auf dem Gebiet Wie-lange-hält-der-Lack. Ich werde berichten, nachdem ich damit dann Wäsche gemacht, Koffer gepackt und Auto beladen habe!

In diesem Sinne: Weitermachen!

Kommentar verfassen