… Ferientagebuch Tag 24-26 !

Tag 24
Montag, auf den heutigen Tag habe ich mich sehr gefreut! 😀
20140811_06225424 Stunden ohne Kinder in Köln! Treffen mit einer meiner besten Freundinnen!
Bis zum letzten Moment habe ich mit einem Zwischenfall gerechnet der es doch noch verhindert. Meistens wird ja ein Kind krank, oder sonst was passiert, wenn frau sich als Mutter auf etwas so RICHTIG freut! Kind 2 hatte in den letzten Tagen natĂŒrlich auch prompt laufende Nase und rote Augen, das schieben wir aber auf eine neue Allergie, aber dazu spĂ€ter! Es klappt aber alles und ich bin schon zum Sonnenaufgang wach! 20140811_161158Wir starten nach dem FrĂŒhstĂŒck im MĂŒnsterland und machen uns auf den Weg nach Dortmund, denn da werden meine Kinder die 24 Stunden bei den Schwiegereltern genießen. Es stehen Zirkus, Abendessen beim Lieblingsamerikaner, zusammen im Riesenbett schlafen und Omas-Spezial-Milch-Schokobrötchen auf dem Programm.
Ich fahre nach Köln, verbringe den Nachmittag im Haus am See, wo Ihre Kids minigolfen und wir MĂ€dels Kuchen auf der Terrasse genießen. Abends dann reines MĂ€dels-Dinner beim Lieblingsitaliener. Ein Traum!

Tag 25
Dienstag, da wir bis 2:00 Uhr geratscht haben, schlafen wir bis 10:00 Uhr aus. *wohligausstreck* FĂŒhlt sich an wie Intensiv-Kurz-Urlaub! 😀 Als ich frisch geduscht hinunter komme, ist der FrĂŒhstĂŒckstisch gedeckt und ich muss gestehen, ich könnte mich daran gewöhnen! 😉 An dieser Stelle nochmal: DANKE, Marion! :-*
Normalerweise habe ich ja kein Problem damit, mal Zeit ohne meine Bande zu verbringen, aber hier erlebe ich meine Freundin, die Ă€hnlich alte Kinder hat, und die haargenau die gleichen GesprĂ€che mit den Beiden fĂŒhrt wie ich mit meinen beiden Großen und mir wird klar das bei uns DOCH alles normal ist! 😉 Plötzlich vermisse ich die Bande, mit der ich ĂŒberraschend schöne Ferien verbringe. Und so mache ich mich nach dem FrĂŒhstĂŒck und noch etwas Geplausche entspannt wieder auf den Weg ins Ruhrgebiet und sammle meine Bande wieder ein! Die freuen sich sehr, berichten aufgeregt von Elefanten, Clowns, Kamelen und fliegenden Menschen! Mir geht das Herz auf und ich platze vor GlĂŒck!
Abends bin ich erstaunlich mĂŒde, dabei habe ich doch ausgeschlafen….. *staun*

20140813_075644Tag 26
Mittwoch, die LĂŒtte krabbelt um 7:00 Uhr zu mir ins Bett und flĂŒstert: „Mama, heute lass ich Dich schlafen, hier hast Du was zum kuscheln!“
Heute ist meine Mutter endlich aus Ihrem Urlaub zurĂŒck und hat Oma-Tag bei Bruder 2. Wir spazieren zu Fuß mit dem hiesigen Hund von der Bauerschaft, wo Opa und Bruder 1 leben, ins Dorf, wo Bruder 2 wohnt. Die Bande nimmt Oma in Beschlag und ich kuschel mit meiner jĂŒngsten Nichte! Die ist soooooo sĂŒĂŸ!!! *verliebtseufz*
Schnell flitze ich noch zum Doc, leider BlasenentzĂŒndung, aber besser jetzt als im Urlaub! *tapferlĂ€chel* Daher wahrscheinlich die gestrige MĂŒdigkeit.
In der Wohnung meines Bruders ĂŒbernehme ich wieder meine LĂŒtte und die Nichtenmaus und koche weiter Mittagessen fĂŒr eine kleine Kindermannschaft die hier gleich einfĂ€llt. Die beiden Großen begleiten Oma in den Kindergarten um die 3 Söhne meiner beiden BrĂŒder abzuholen. FĂŒr die Minimaus gibt’s Brei, die 6 Kinder picknicken mit Piccolinos auf dem Rasen und Oma, Bruder 2 (kommt Mittags kurz heim) und ich essen leckere Reste vom Vortag, … am Tisch auf der Terrasse!
Ich liebe solche FamilienzusammenkĂŒnfte. Manchmal wĂŒnsche ich mir echt, dass wir in so einer Großfamilie noch heute zusammenwohnen wĂŒrden! *schwĂ€rm*
Mein Bruderherz verschwindet wieder ins BĂŒro, meine SchwĂ€gerin kommt und ĂŒbernimmt die Minimaus und Ihren Bruder und wir fahren mit den zwei anderen Jungs und meiner Bande zu Opa, wo wir weiter den Geschichten von Oma aus dem Urlaub lauschen.
Oma nimmt meine Große fĂŒr eine Nacht mit, wo wir sie morgen wieder abholen.

In diesem Sinne: Wann genießt Ihr die Familienmomente?

Kommentar verfassen