… macht den ultimativen Bastel-Boxen-Test! … Teil 2: “Das Basteln!”

Was lange währt wird endlich gut! 🙂

Wir haben lange gebraucht beide Boxen zu testen, aber Ihr wisst ja inzwischen wir GERNE ich basteln tue! 😉

2014 03 28_4374

Meine Bande ist begeistert, denn nun dürfen sie zuhause soviel basteln wie wahrscheinlich sonst nur in Schule und Kindergarten. Wir haben also nun fast die ganzen Inhalte der Wummelkiste und der Tollabox verbastelt und haben folgende Erlebnisse zusammengetragen:

Bastelaktion Wummelkiste Tollabox
Die   Boxen trudeln ein! Thema Zauberwelten (nicht von   außen ersichtlich), wiegt 490 g, aus umweltfreundlichem Karton  der nach oben hin aufklappbar ist, Design:   altbacken wie die Website Thema Piraten (bunter Aufkleber   mit Beschriftung) wiegt 2080 g, ebenfalls umweltfreundlicher Karton, super   stapelbar & mit der Schublade weiterhin nutzbar ist (Perfekt wäre wenn   man dort auch einen Themenaufkleber auf der Schublade hat, um zu wissen welches   Thema da drin ist wenn erstmal alle aufeinandergestapelt sind), Design: mit   den lustigen Tollas neutral aber schön bedruckt
In den   Boxen Als erstes fällt uns ein   Geschenk in die Hände. Eine Schere! Nun weiß ich dann auch warum bei der   Bestellung nach der Händigkeit des Kindes gefragt wurde! 😉 Zur Begrüßung gibt es hier einen   kleinen Brief mit persönlicher Begrüßung unseres Sohnes, das macht die ganze   Sache direkt mal freundlich! 🙂
Geschichten Kind 1 liest die mitgelieferte   Geschichte vor und entdeckt leider einen Druckfehler nach dem anderen, es ist   aber eine schöne Geschichte und lenkt die Bande vorerst kurz ab, damit Mama   die Anleitungen lesen kann, um zu entscheiden welche Bastelei für welches   Kind geeignet ist. Hier gibt es eine CD die   umgehend angehört werden muss und die 4 Tollas erstmal vorstellt! Tolle Idee!   Die Stimme der Sprecherin ist sehr angenehm, aber die quieckigen der Tollas   zaubern mir ein Ekelgrinsen ins Gesicht, über das die Kinder sich köstlich amüsieren,   denn die finden die Tollas schon jetzt total süüüüüüß!!!
Basteltüte   1 Der magische Begleiter: Wird von   Kind 1 (10 Jahre) verbastelt. Sie enthält eine Stofftasche, Watte, Filzteile   + Kleber (vom Arbeitgeber unseres Familienoberhauptes! 😉 perfekt), Sie   bastelt los als hätte sie das gelernt und braucht keinerlei Hilfe. Selbst die   Reste werden verwertet und es entsteht die Assistentin des Zauberers, eine   Eule. Piratensand: Als klar war das   bei einer Tüte gematscht werden kann ist ein aufteilen der Bastelaktionen   leider nicht mehr möglich. ALLE wollen DAS machen! Ich gebe auf und wir   einigen uns darauf das ICH mische, es in drei Portionen aufteile und JEDER   dann matschen darf! Eine komplette Packung Mehl wird mit einer kompletten   Flasche Babyöl vermischt und es entsteht Zaubersand! Zum ausschneiden der   Deko hat nach Fertigstellung leider keiner mehr Lust und bleibt an mir   hängen. Um das abstürzen von einer der drei Schüsseln zu verhindern, verlegen   wir die Aktion auf den Fußboden und ich stehe mit dem Staubsauger im Anschlag   dahinter! 🙂
Basteltüte   2 Zaubershow: Wird von Kind 2 (7   Jahre) umgesetzt. Hier gibt es diverse Bänder, Pappen, Kleber, Serviette +   einen Pappbecher der leider schon zerbrochen ist. Mit meiner Hilfe beim   Vorlesen und nur ein bisschen zeigen klappt es wunderbar zwei Zaubertricks zu   basteln! Und zum Glück kann der defekte Becher trotzdem genutzt werden. Der Spezial-Auftrag: Hier gibt   es ein Piratenkopftuch, eine Augenklappe, ein Schäkel und die klare Aufgabe:   Lasse Deine Phantasie spielen und baue eine Piratenlandschaft! Diese Aufgabe   wurde SOFORT im Zimmer von Kind 2 umgesetzt, der hat nämlich ein Piratenbett   und prompt verschwanden alle Sofakissen (als Felsen), blaue Wolldecken (das   Meer) und alle Schlüsselbänder (zum fesseln) mit ALLEN vorhandenen Kindern in   dem Zimmer und Mama hatte PAUSE! DANKE liebe Tollas! … und selbst wenn die   Phantasie nicht gleich kommt, gibt es noch Ideen aus einer mitgelieferten   Geschichte und der CD!!!
Basteltüte   3 Das Zauberkostüm: legen wir zur   Seite, da es für Kind 3 (3 Jahre) einfach noch nichts ist. Sie darf mit der   neuen Schere einen alten Katalog zerschnippeln und ist glücklich. Aus   Erfahrung wird frau klug! Die letzte Bastelaktion endete nämlich in einem Desaster,   weil die Lütte immer an die Schere wollte! Diamanten-Spiel: Ein Bastelbogen   aus dem Diamanten-Plättchen ausgestanzt sind und herausgetrennt werden   können. Das ist nun für die nächste „Ausgeh-Aktion mit Kindern“ in   meiner Handtasche, das wird sie dann dort beschäftigen. Ich bin begeistert   von einer solchen Idee! 🙂
Fazit Für 3 Kinder unterschiedlichen   Alters absolut geeignet. Aus den vorherigen Boxen weiß   ich das auch alle drei Kinder schon mal gleichzeitig basteln konnten. Eine   schöne Abwechslung das nicht bei allem die Mama dabei sein muss.
Extra Gab es hier einen Gutschein über   10,00 Euro für eine Freundeempfehlung. Gab es hier eine Sonderaufgabe!   Mit Augen- und Formenaufklebern dürfen die Kinder in Ihrer Umgebung   alltägliche Dinge durchforsten und aus denen die Tollas machen! Ich bin   gespannt wann wir das machen, aber es klingt sehr spannend! 🙂

Während wir mit der Wummelkiste beschäftigt waren sollte ein Brotteig ein wenig gehen bevor er in den Backofen kommt. DAS haben wir dann vorgefunden:

2014 03 28_4382

Irgendwann roch es bei uns dann mal komisch. Fünf Personen erforschten schnüffelnd das Erdgeschoss. Alle Abfalleimer wurden entleert, die Üblichen Essensverstecke kontrolliert. Nichts! Bis ich an der Piratensandschüssel vorbeikam … Die Sandmasse darf leider nicht abgedeckt werden und so ließen wir sie offen stehen, der Geruch war zwar anders, aber als sie auf die Terrasse verbannt wurde, endete der Geruch! 😉 Heute bei Sonne wurde auf dem Rasen nochmals gemanscht und dann hat es tatsächlich geschneit! 😉

Wir freuen uns schon auf die nächste Box, denn wir haben jetzt ein Abbo! 🙂 Und beim nächsten Mal erzähle ich Euch dann noch was an E-Mails Drumherum alles gekommen ist!

In diesem Sinne: Bestellt eine Bastelbox! Das kann JEDER!!!

Heut

Kommentar verfassen