Was ist für dich eine Maske! Eine einfache aber sehr interessante Frage!

Für jeden hat das Wort Maske eine völlig andere Bedeutung!

Der Eine denkt an Karneval, ein Anderer an eine kosmetische Behandlung und noch Andere denken an systemtechnische Computermasken.

Ilse Lechner vom www.entfaltungsparadies.de hatte zu einer Blogparade aufgerufen, an der ich sehr gerne teilgenommen habe! 🙂
Nach längerem Nachdenken ist für mich persönlich das Schminken eine Art Maske!

Für meinen Job in dem ich täglich viel Kundenkontakt hatte, habe ich mich natürlich jeden Tag geschminkt. Mit dieser Maske war ich die Berufs-Frau: lächeln, höflich, der Kunde ist König, ich helfe, berate, verkaufe, kompetent, fachfraulich, usw! Wenn ich Abends als Single ausgegangen bin oder als Freundin mit meinem Partner unterwegs war, war ich die Frau die einen Partner suchte, oder die Frau die an der Seite Ihres Partners glänzen wollte!

Seit ich Mutter bin aber, schminke ich mich so gut wie gar nicht mehr! Ich weiß, dass viele dann denken, „nun hat sie einen abgekriegt, nun lässt sie sich gehen“, aber für mich ist das in erster Linie Freiheit und vielleicht auch ein bisschen Bequemlichkeit!

Ich bin so aber endlich einfach mal ich selbst!

O.k. ich habe das Glück auch ohne Schminke noch recht gut auszusehen, aber geschminkt fühle ich mich einfach irgendwie noch immer verkleidet! Damit schlüpfe ich heute natürlich in die repräsentative Mutter beim Elternabend oder auch beim ausgehen als Ehefrau! Die Augenringe sind heute auch dunkler als damals und verlangen nach abdecken, aber … das bin dann irgendwie nicht ich!

Alleine dieses aufpassen, dass frau mit dem Make-Up nicht an den weißen Kragen, mit den roten Lippen nicht an das Weinglas, mit den gerouge´ten Wangen nicht an das Hemd des zu Umarmenden kommt. Die Finger dürfen nicht einfach mal die Augen reiben und der ganze andere Pipapo, das ist einfach im Grunde nichts für mich! Natürlich schminke ich mich für besondere Anlässe, frau will ja auch nicht unangenehm auffallen *kicher*, aber ich liebe es ungeschminkt durch die Welt zu laufen!

Bei www.kiko-slevents.de habe ich natürlich auch viel mit Masken zu tun, aber den Kindern macht das basteln und verkleiden einfach mehr Spaß! 😉 Und das schminken auch! *lach*

In diesem Sinne: weiterschminken!

Weitere Teilnehmer und deren Ansichten zum Thema findet Ihr hier: http://www.entfaltungsparadies.at/blog/zusammenfassung-der-blogparade-masken/

 

3 Gedanken zu „Was ist für dich eine Maske! Eine einfache aber sehr interessante Frage!

  1. Pingback: Zusammenfassung der Blogparade Masken - Entfaltungsparadies

  2. Liebe Simone,
    das war ja ganz knapp 🙂
    Ich schieb einfach noch einen Satz nach in meinem Beitrag.

    So einfach geht das unter patenten Frauen. Mütter haben es nicht immer leicht. Die Planung wird über den Haufen geworfen und so lernt frau schnell, dass manche Regeln dazu da sind, dass man es damit nicht so genau nimmt 😉
    Liebe Grüße,
    Ilse

Kommentar verfassen