Ich muss da mal was loswerden zum Thema Umweltschutz!

Thema Umweltschutz und die Knöpfe-Tütchen an den Klamotten.

Ich kenne Menschen die lassen ein komplettes Waschmaschinen-Programm alleine für eine Bluse laufen. (Ja, ich weiß das du mit liest´, aber du kennst meine Meinung dazu ja auch schon! :-* ).

Mich macht so was traurig, denn ich erziehe meine Rasselbande z.B. zum Wasser- und Stromsparen, wir verzichten auf die ganze Wurfwerbung im Briefkasten und wir haushalten so, dass wir keine Lebensmittel wegwerfen. Ich finde nicht nur die großen Konzerne sondern JEDER EINZELNE von uns sollte die noch vorhandenen Ressourcen sorgsam, behutsam und vorsichtig nutzen! Ich möchte jetzt auch nicht über Mülltrennung und -vermeidung lamentieren, aber ich finde JEDER Verbraucher sollte auch im KLEINEN bewusst nachdenken WAS er alles VERBRAUCHT!

Ich komme aber mal wieder vom eigentlichen Gedanken ab! *sabbel* Ich habe also mal wieder beim Wäsche machen nachgedacht und muss das hier loswerden! Habe heute von neuen Hosen die üblichen Schilder abgeschnitten. Als allererstes ist mir da negativ aufgefallen das pro Hose 4-5 Schildchen (ja sogar ganze Heftchen!) außen dran waren und nur auf einem Einzigen stehen Größe + Preis (und DAS ist eigentlich das Einzige was mich interessiert) und innen dann nochmal eine Fülle von Schildern und Etiketten! Die Schilder enthalten Informationen wie Passform, Material-Eigenschaften, Pflegehinweise (was ja auch innen nochmal steht), WERBUNG, Logo des Herstellers, Logo des Material-Herstellers, Größe, Gütesiegel in rauen Mengen die eh KEINER so wirklich kennt! Und dann der Höhepunkt an JEDER Hose: Ein kleines Plastiktütchen mit ….. einem Plastik-Knopf! Ich war erst mal verwirrt, denn an Jeans gibt es doch nur diese Metall-Nieten-Knöpfe. Dann fand ich innen die Knöpfe für das Verstell-Gummi in Kinderhosen und siehe da, so ein Knopf war es. Da fragt sich mein schlaues Hausfrauenhirn ja sogleich mit der Mama-Intelligenz: Warum ist SO ein Knopf in dem Tütchen, erfahrungsgemäß brechen nämlich eher die Schließknöpfe über dem Reißverschluss ab! Ob die Hersteller das vielleicht noch gar nicht wissen? Oder sind die Knöpfe innen wohl nun noch schlechter angenäht und DIE wissen genau, dass DER Knopf mir demnächst fehlen wird? 🙂 Da kann ich Die beruhigen, denn ich habe die Knopfsammlungen meiner Oma UND meiner Mutter bereits geerbt, UND es sind schon seit JAHREN diese entzückenden Knopftütchen an fast ALLEN Sachen! Ich habe da inzwischen eine Auswahl, davon träumen manche Knopf-Lädchen nur! 😉

Aber mal ehrlich: MUSS DAS SEIN? Muss die Umwelt mit noch mehr Plastik belastet werden? Erstens reicht es doch auch wenn die wie sonst auch innen in die Schildchen genäht sind und Zweitens finde ich den passenden Knopf sowieso nicht wenn ich ihn brauche, sondern nehme immer irgendeinen der passen könnte! Warum diese Tütchen-Flut? Das ist z.B. einer der Gründe warum ich MAOAM boykottiere, mehr Müll für ein Kaubonbon geht nämlich gar nicht!

Im Zeitalter des DIY-Wahn´s …. Hat Jemand ´ne gute Bastelidee für die Tütchen?

Doch manchmal geht’s! Es gibt überraschend positive Erlebnise! 🙂 Wir waren mal bei Ikea und da auch unsere Jüngste ins Kinderland durfte hätte ich ja normalerweise drei so Anmeldezettel ausfüllen müssen. Und da bat mich die Betreuerin die alle auf einen Zettel zu schreiben. „Für die Umwelt!“

GEHT DOCH! *freu*

In diesem Sinne: Seid sparsam!

Kommentar verfassen