… macht sich selbständig!  Also *räusper* …. nicht Mein Leben ….. *hüstel* Nein ….. ICH, die Familienmanagerin! *verlegenlächel*

Aber keine Angst, die Wäsche mache ich auch weiterhin und alles was mir dabei so durch den Kopf geht werde ich auch hier weiterhin unter die Leute bringen. Schließlich brauche ich jetzt NOCH MEHR Platz in meinem armen kleinen Mama-Hirn und das was mich da so beschäftigt, muss RAUS!!!! J

Heute wollte ich Euch aber mal erzählen wie´s so läuft!

Mit dem selbständig machen!

Als Mutter von 3 Kindern!

Einen ersten Eindruck habe ich ja schon vor 3 Wochen gepostet, wisst Ihr noch, als die Kinder direkt mal reihenweise krank waren, aber ich kann Euch sagen, so chaotisch ist es geblieben! *lach*

Es ist schon wieder ein Kind krank und mein mühsam aufgebautes Kartenhaus stürzte gestern mal wieder direkt zusammen! *kicher*

Dies´ ist wie IMMER keine Beschwerde!!! Ich muss das hier nur mal loswerden.

Gestern wollte ich endlich mal zu Ikea um unserer Jüngsten endlich mal einen Kleiderschrank zu kaufen. Der Alte war nämlich innerhalb von 2 Stunden über eine Anzeigenplattform im Netz verkauft und am nächsten Tag samt Wickeltisch und Truhe abgeholt! Damit hatten wir nicht gerechnet! Und an dem Samstag wollte ich mir den Schweden-Besuch ersparen, und die Woche drauf hatte ich Aua-Schulter! Also dann endlich gestern! OHNE Kinder! Zumindest war das der Plan! 09:30 YOGA, 11:30 IKEA, 14:30 @home für Heimkehrer Nr.1, 15:00 eventueller Schrankaufbau ….

Noch während der Yoga-Stunde spricht der Kindergarten auf die Hier-is-grad-keiner-Maschine: „Ihrer Tochter läuft da was aus dem Auge, aber ich versuche es noch auf dem Handy!“ DAS war mal wieder mit leerem Akku irgendwo im nirgendwo! Also schnell umdisponieren ….. *denkdenkdenk* …. Im Yoga-Dress in die Kita? Ikea abblasen? Nochmal eine Woche ohne Kleiderschrank? Hab ich noch Augentropfen? …..*entscheid* …. Schnell umziehen, Ikea Einkaufzettel und Augentropfen in die Tasche schmeißen, dann muss sie halt mal krank mit zum Schrank kaufen! Bis ich aber nun dann im KiGa war und auf dem Weg zu Ikea, der hier leider am anderen Ende der Stadt liegt, fiel mir auf, ich schaffe es auf keinen Fall bis 14:00 Uhr wieder Zuhause zu sein für das Schulbus-Kind! ……*denkdenkdenk* … Die Nachbarin hat was von einem Arzt-Termin erzählt! Sein Freund hat heute Fussball! Oma´s und Opa´s wohnen in einem anderen Bundesland! …. *entscheid* …. Ich hol Ihn von der Schule ab und er muss auch mit! *hmpf* So viel zum Thema OHNE KINDER ZU IKEA! Also schnell abgebogen, beim Keiner-geht-hin-aber-jeder-Stadtteil-hat-eine-Filiale schnell Mittagessen am Fenster gekauft! (Statt dem erhofften Heißen Hund bei IKEA!) ….. UND …… Glück gehabt, die große Familienschleuder dabei, und nicht den PKW der entweder Kinder ODER Ikea-Einkauf transportieren kann! *erleichtertseufz*

Im Ikea ist die Bindehautentzündung dann so fortgeschritten das das Kinderland natürlich nur für den Bub reicht, das Madl aber mit in die Halle muss! Da lasse ich mich dann von empörten Kunden anstarren und würde mir am liebsten ein Schild umhängen: JA, ich weiß wie mein Kind aussieht, aber ich habe den Rest der Woche noch viel wichtigere Termine und schon seit 2 Wochen KEINEN SCHRANK!!! *kreisch* Den Rest spare ich mir, einen IKEA-Einkauf mit nöligem Kind beschreibe ich gerne an anderer Stelle! *augenzusammenkneif*

Zuhause erwartet mich die Älteste um mich zu erinnern das ich Ihr das Geld aus der Klassenkasse für den morgigen Ausflug mitzugeben habe und da ich das letzte Bargeld bei der Burger-Bude genutzt habe, machen wir noch schnell einen weiteren Familienausflug zum Bankomaten! Anschließend die üblichen Haushaltstätigkeiten, die ich eigentlich zwischen meinen Vorhaben machen wollte und SCHWUPP ist so ein Tag einfach rum! Bum!

Der Schrank liegt übrigens IMMERNOCH im Auto, ich habe heute einfach das andere Auto genommen! *frechgrins*

In diesem Sinne!
Weitermachen!

P.S.: Vielleicht erzähle ich Euch morgen was heute passiert ist! Aber darüber muss ich jetzt erst mal eine Nacht schlafen!

Kommentar verfassen