…ist bei langen Autofahrten mit Kindern wie seinerzeit der Job am Telefon! *augenroll*

Wer einen Bürojob hat, der kennt auch die laaaaangen Telefonate in denen man mitschreiben, Akten raussuchen oder im PC nachsehen muss. Beide Hände sind also beschäftigt und der Hörer klemmt zwischen Ohr und Schulter. … NEIN, zu meiner Zeit gab´s noch keine von diesen tollen Headsets! Und WENN, dann nur mit Kabel was man sich an die Bluse klemmte. Und wenn man DANN zum Kaffee holen aufstand und vergas´, dass man das Ding aufhat … ZACK! … wurde man zurückgepfiffen wie an einer dieser ausziehbaren Hundeleinen! *rotwerd* … Na ja …. und nach ein paar Stunden in dieser Hörer-Einklemm-Haltung, merkt man dann irgendwann, dass der menschliche Körper dafür von der Evolution noch NICHT ausgestattet wurde!

Klartext: Isch´hab´NACKEN!!!!

HEUTE sitze ich bei Autofahrten mit der ganzen Familie natürlich als bemüht gute Mutter auf dem Beifahrersitz und reiche gekühlte Getränke, gesunde Nahrungsmittel, pädagogisch wertvolle Ablenkungs-Aufgaben-Hefte und diverses Mal-Zeugs in die hinteren Reihen! (NEIN, bei uns gibt´s KEINE DVD-Präsentation im Auto! Und JA, das wird auch so bleiben. Selbst bei 3 Kindern ist mein Fußraum groß genug um anderweitig ausgestattet zu sein! *frechgrins*) Na ja … und nach gefühlten 128 mal umdrehen für Aufgaben vorlesen, Kunstwerke bestaunen, Trinkflasche wieder aufdrehen und Schokoschnute (Oma hat natürlich doch was ins Auto geschmuggelt), wahlweise laufende Nasen abwischen … da ist da wieder dieses ZIEHEN im Nacken … 🙁

Also, ALLES WIE IMMER! 🙂 In diesem Sinne … WEITERMACHEN!!!

Kommentar verfassen