…hat die logistischen Aspekte meines Berufslebens nahtlos übernommen!!!

Schwimmen gehen mit 3 Kindern ist logistisch gesehen ein kleiner Umzug! Und wenn ich an die logistischen Vorleistungen zu einem Event denke, dann hat sich auch hier NICHTS in meinem Leben geändert.

Auf der Veranstaltung musste das richtige Equipment in den richtigen LKW, das Geschirr in das richtige Zelt, usw. Jetzt muss das richtigte Handtuch, trockene Wäsche, etc. in die richtige Tasche, der richtige Schwimmflügel, Badedress, etc. ans richtige Kind. Auf der Veranstaltung bringt jeder für Stresssituationen die für Ihn wichtigen Utensilien in Sicherheit. Im Schwimmbad muss Muttern die wichtigsten Utensilien in den trockenen Bereichen halten.
Na und nach der Party wollen die letzten Gäste nicht heim … Wie die Kids aus dem Erlebnisbad. Und das Personal ist demotiviert beim anschließenden nächtlichen Abbau … Und genau so fühlen wir uns beim abtrocknen und anziehen von 5 Personen die müde hungrig und nass sind. Das einzige was anders ist … Nach getaner Arbeit fiel man müde ins Bett … Als Mutter hängt man danach Zuhause die 2 Ikeataschen voll nasser Sachen auf, packt die extra mitgenommenen (natürlich nicht genutzten) gesunden Nahrungsmittel in den Kühlschrank und bereitet für die hungrige Meute das Abendessen zu… Die Meute ist selbstverständlich in alle hintersten Winkel des Hauses verschwunden und zum helfen nicht auffindbar sind. Was auf Veranstaltungen übrigens auch oft der Fall ist! 😉 Also … alles wie immer!!!

Kommentar verfassen