Viel Arbeit und viel Wein! Die #freitagslieblinge 38/16

In diesem Jahr ist ja „Wartezimmer-Jahr“! *schmunzel* Neben Beinbruch, ausgekugeltem Ellenbogen, Gehirnerschütterung, Muskelanriss, gebrochener Rippe und Steiß habe ich einige Zahn-OP´s hinter mir und das Spanienkind macht eine Hyposensibilisierung, über die ich hier ausführlich berichte.

Diese Woche begann also wie immer mit der Hypospritze, ging weiter mit einer spontanen Wurzelbehandlung (nun weiß ich auch wo die Kopfschmerzen der letzten Wochen herkommen! *augenroll*) und eigentlich sitze ich immer in Hab-Acht-Stellung, ob wieder ein Anruf aus einer Einrichtung kommt, die meine Kinder besuchen. *lach*

Siehste, alles negativ! Und darum liebe ich diese Erfindung von Anna, denn hier nun meine schönen Momente der Woche, die ich sonst schon wieder vergessen hätte:

Lieblingsessen
Hat das Pubertier diese Woche gekocht. Die kam nach Hause und starb vor Hunger! Da Ihre Freunde nicht mehr in der Schule essen gehen, möchte auch sie nichts mehr bestellen. Leider, denn das ist nämlich frisch und super vor Ort gekocht. So bepacke ich also die Brotdose nun gehaltvoller und koche für Nachmittags. An diesem Tag war aber noch nichts fertig und sie sollte mir helfen. Da aber ständig Telefon oder Haustür klingelte, hat sie es quasi selbst gemacht. Und das war ganz einfach: Paprika, Porree & Tomaten andünsten, Speckwürfel dazu, alles mit Sojasoße und etwas Sahne ablöschen und nebenbei eben den Reis kochen. Und da die ganze Bude danach so lecker roch wollte das Spanienkind und der Sonnenschein auch direkt was haben. Gut das ich für den GötterGatten noch eine Portion fürs Büro retten konnte!20160920_151149

Lieblingsbuch
Ich lese noch immer am Ostfriesenkrimi den ich vor 2 Wochen schon vorgestellt hatte. Dir möchte ich heute meine Lieblingsentdeckung für Kinder vorstellen. 🙂 Der Sonnenschein ist am Samstag auf einem Kindergeburtstag eingeladen und Hauptthema sind Pferde. Auf der Suche nach einem Geschenk sind wir wie so oft im Buchladen gelandet und entdeckten eine tolle neue Serie! Kennt Ihr diese TopModel-Hefte? Sowas gibt’s jetzt mit Pferden. Zum bemalen und mit Stickern! Der Sonnenschein war entzückt! Eines bekommt nun das Geburtstagskind und sie hat ausnahmsweise ein kleines bekommen, statt Taschengeld! 🙂
20160921_171826

Lieblingsmoment mit den Kindern
Es begab sich zwar bei einem unserer vielen Arztbesuche, aber es war sooooo lustig! Das Spanienkind hat in der letzten Woche so seltsam auf die Hypo-Spritze reagiert (nicht mit anaphylaktischem Schock sondern lokal um die Einstichstelle herum), dass die Ärztin überlegte die Dosis nicht wie geplant zu erhöhen. Da das aber weiteren Aufschub auf größere Abstände hinauszögert überlegte sie weiter und kam auf die Idee die hohe Dosis einfach auch beide Arme aufzuteilen. So kam der Sohn in den Genuss von „Synchron-Spritzen“. Rechts die Ärztin und links die Praxis-Schwester! Und das sah so lustig aus, das die Geschwister-Schwestern und ich gar nicht mehr aufhören konnten zu kichern. Und selbst die sonst sehr ernste Ärztin musste dann schmunzeln!
20160919_165318

Lieblings-Mama-Moment für mich
Wir wohnen in einem Schloss! … O.k. wir wohnen im ehemaligen Pferdestall. 🙂 Und im Schloss, den Stallungen und anderen Anbauten wohnen nun ganz viele verschiedene Menschen mit und ohne Kinder. Und da wir Frauen uns fast alle so gut verstehen haben wir eine Art Stammtisch gegründet, der (wegen fehlender gastronomischer Betriebe mit ausreichend Öffnungszeiten) reihum bei Jedem privat stattfindet. In dieser Woche waren wir bei einer unter der Woche alleinlebenden Dame, die nur am Wochenende zu Ihrem Mann fährt. Wir hatten einen sehr lustigen feuchtfröhlichen Abend. Der GG hat uns „Die Schlossgespenster“ getauft!
20160922_132715

Lieblingsbesonderheit/Inspiration
Inspiriert von neuen Features meines Marketing Anbieters habe ich die ganze Woche meine Website überarbeitet. Es gibt jetzt rechts und links so lustige bunte Reiter, da kann man draufklicken dann klappen sie auf. Auf einer Seite erscheint ein PostIt welches von ganz alleine wieder verschwindet. Und der Knaller … ich hab das alles ganz alleine eingefügt. Und es funktioniert trotzdem! Außerdem hat SL.Events nun auch seine eigenen Seiten. Die sind zwar noch nicht fertig geworden, aber wenn Du Neugierig bist geh doch mal gucken. www.kiko-slevents.de Ich bin ECHT stolz auf mich! 🙂
20160916_075130

So, das wars schon wieder mit meinen 5 Freitagslieblingen.

Guck gerne auch mal bei Anna und den anderen Bloggern rein.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!!! *träller*

Positiver Allergietest Hausstaub und wie es weitergeht

Nach dem Pricktest, der wie hier berichtet ja nun eindeutig positiv war für Beide Hausstaubmilbenarten, haben wir uns für eine Hyposensibilisierung entschieden. Das Spanienkind soll also nun dreimal jede Woche und später einmal im Monat die Allergene in immer höheren Dosen in den Arm gespritzt bekommen um den Körper langsam damit vertraut zu machen, was er ansonsten vehement bekämpft.

Die Homöopathie und die tolle Bettwäsche hatte zwar Linderung erreicht, aber er leidet sehr darunter nicht 128 Kuscheltiere mit in sein Bett mitnehmen zu dürfen, liebt seinen Autoteppich über alles und schlafen bei den Schwestern war auch nicht mehr ohne Asthmaspray drin. Also versuchen wir nun das.

Vorher mussten wir aber zum Provokationstest in die Uniklinik. Falls es zu einem allergischen Schock kommt hat man dort alle Fachärzte, Medikamente und Gerätschaften direkt zur Verfügung. So will man sichergehen, das der Test wirklich richtig anzeigt. Wir provozieren also eine Atemwegsreaktion.

Erstmal wurde der Druck geprüft, den die Nase im Normalzustand erzeugt. Dazu bekam er in das eine Nasenloch einen Stöpsel, welcher es verschließt. Darüber kommt dann eine Maske über Mund und Nase. 20160526_150518Dann sollte er mit geschlossenem Mund durch das andere nicht verschlossene Nasenloch atmen und der an die Maske angeschlossene PC misst dann den erzeugten Druck.

Dann wird Kochsalz-Lösung in jedes Nasenloch eingesprüht und 10 Minuten gewartet. So bekommt man heraus, ob der Körper auf Kochsalz reagiert, denn darin ist das Allergen gelöst, und man möchte natürlich erstmal sicher sein, das es keine Reaktion auf diese Lösung ist.

20160526_154142Anschließend erneuter Drucktest. Die Daten werden alle im Computer erfasst. Außerdem notiert sich die Schwester, die das ganze Spiel mit uns spielt, ob bei Sicht in die Nase eine Rötung, Schwellung, Sekret-Bildung oder Ähnliches aufgetreten ist.

Bei der Kochsalzlösung geschah noch nicht viel. Das ist wie auch beim Pricktest gut, denn sonst ist der Test nicht auswertbar.

Dann kommt ein Spray mit etwas Allergen in beide Nasenlöcher. Das Spanienkind muss 3x direkt niesen. 20160526_15094720160526_150952
Nun müssen wir wieder 15 Minuten warten und gehen in den Wartebereich zum Spielen. Ein Nasenloch schwillt etwas an, doch ansonsten gibt es noch keine weitere Reaktion.

Erneut Drucktest mit Maske. Da es nur 30% Verschlechterung zur ersten Messung sind gibt es nochmal Spray. Diesmal mit etwas mehr Allergen, es sollte sich nämlich mindestens 40% verschlechtern. 20160526_153232Es kribbelt direkt, und er niest im Warteraum immer und immer wieder. Das Fußballmatch am Kickertisch habe ich natürlich nur DESHALB gewonnen! Insgesamt niest er 8 mal und es kribbelt immer weiter.

Nach erneuten 15 Minuten ist der Drucktest mit der Maske gar nicht mehr möglich denn die Nasenlöcher sitzen total zu. Sie sieht in die Nase und notiert sich die Rötung.

An dieser Stelle brechen wir den Test ab, denn das Ergebnis ist eindeutig. Er ist absolut allergisch gegen Hausstaubmilben.

Nun können wir also mit der Hypersensibilisierung beginnen.

In diesem Sinne: Fortsetzung folgt!

Eine tolle aber volle Woche! Die 5 Freitagslieblinge! #freitags5 #37/16

Der positive Mama-Wochen-Rückblick in 5 Bildern!

Diese Woche war extrem voll! Letztes Wochenende waren wir auf einer Hochzeit! Dieses Wochenende fahren wir nach NRW und feiern das 200. Jubiläum unseres Familienbetriebs und den 40. meines Bruders, (auf Instagram wird es sicherlich ein paar Bilder davon geben!) Und während wir noch alle im Liebesrausch schweben kann ich als Eventmanagerin es natürlich nicht lassen, für die nächste Party noch was cooles vorzubereiten. Außerdem hatte ich noch einige Abendtermine, so dass ich zwischendurch nur wenig Zeit hatte die gewissen Familienmomente zu genießen, aber es gab trotzdem ein paar! 😉

Hier also meine Momente der Woche:

Lieblingsessen
20160915_123205
Auf der Hochzeit am letzten Wochenende gab es natürlich auch die obligatorische Hochzeitstorte. Und da davon noch soooooo viel übrig war und die ehemalige Braut Montags immer den Sonnenschein aus dem KiGa mitbringt um anschließend mit mir Käffchen zu trinken, haben wir ein After-Hochzeit-Happening mit noch anderen Nachbarinnen, Hochzeitstorte und vielen Fotos im Innenhof veranstaltet. Hach! *hiertausendfliegendeherzcheneinfügen* Das war sooooo schön!!! Leider habe ich kein Foto gemacht, daher hier nur der Blumenschmuck, der hier an allen Ecken auch noch herumsteht!

Lieblingsbuch
20160914_125038Ich habe endlich ein gutes Buch zum Thema Histaminintoleranz gefunden. Ich habe 7 lange Jahre lang gelitten. Ich hatte massive Kreislaufprobleme, bin mit „Seekrankheit“ jeden Morgen aufgewacht und habe den größten Teil meines Lebens auf dem stillen Örtchen verbracht! Nach Verdacht auf Hirntumor, einer Sonde die 3 Tage in der Speiseröhre den Säuregehalt gemessen hat, MS-Verdachts-Untersuchungen, 128 Blutabnahmen, Hormontests und sogar einigen Wochen Antidepressiva weiß ich nun seit 2 Jahren endlich was mir fehlt und mit diesem Buch nun auch wieder mehr über diese SCHEISS-Unverträglichkeit. Wer also auch darunter leidet oder so wie ich unter etwas leidet, was kein Arzt finden, bestimmen oder erklären kann, dieses Buch kann ich ECHT empfehlen. Viele haben das ohne es zu wissen denn die „Krankheit der 1000 Gesichter“ bleibt sehr oft unerkannt. Oder man bekommt von den klassischen Medizinern Medikamente die die Symptome behandeln, aber nicht die Ursache! 🙁

Lieblingsmoment mit den Kindern
20160915_173028
Während das Spanienkind in der Kletterhalle ist, und das Pubertier noch für die Schule unterwegs, waren der Sonnenschein und ich draußen im Biergarten vor der Kletterhalle und haben den vorletzten Sommertag bei tollen Temperaturen genossen! Ich hab an einem Konzept weitergearbeitet und sie auf der Rückseite der Unterlagen gemalt!

Lieblings-Mama-Moment für mich
20160914_201058

Ich arbeite ja Freitags ehrenamtlich im Oxfam-Shop. Und einmal im Jahr gehen wir Mitarbeiter aus allen Schichten (ca. 40-50 Personen) gemeinsam Essen. Das haben wir diese Woche in Pirna getan und hatten eine Stadtführung mit dem Nachtwächter! Es war großartig! Was aber noch viel großartiger war: Die beiden Kleinen waren für ca. 1 Stunde ganz alleine Zuhause. Bisher habe ich mich sowas nur getraut wenn auch die Große dann da ist, das ging aber nun nicht, und ich bin so unendlich stolz, dass nichts passiert ist, mich Niemand angerufen hat und es alle überlebt haben. 🙂 Sie werden groß! Und ich genieße das total, das gibt mir nach ca. 12 Jahren ein gewisses Maaß an Freiheit zurück.

Lieblingsbesonderheit/Inspiration
20160727_113651

Das Pubertier wurde in den Sommerferien von einer Redakteurin der Eltern Family interviewt. Da es in Frankreich ein neues Gesetz gibt, was das veröffentlichen von Fotos seiner Kinder regelt, suchten die Teenager, dessen Mütter über die Familie bloggen und da wurde ich gefragt ob die Große nicht Lust hat mitzumachen. Das Interview fand per Skype während unseres Norddeutschlandurlaubes statt und da wir draußen das beste WLAN-Netz hatten saß sie draußen und ich bat Ihre Geschwister sie doch BITTE alleine zu lassen. Hat super geklappt wie man sieht. *augenroll*
Diese Woche ist das Interview mit noch 3 anderen Blogger-Teenagern erschienen und wir sind total aufgeregt ob es Jemand entdeckt! Also, bitte alle kaufen und weitererzählen. 🙂

So, das war´s schon wieder mit meinen 5 Freitagslieblingen.

Guck gerne auch mal bei Anna und den anderen Bloggern rein.

In diesem Sinne: Schönes Wochenende!!! *träller*